So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  Studium des österreichischen Rechtes
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hätte da eine frage! Ich

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hätte da eine frage!

Ich habe 6 Jahre in der Schweiz gelebt und hab dort mal einen Kredit über 16 Tausend Schweizer Franken genommen, die ich dann per Raten zurück gezahlt habe. Mittlerweile lebe ich seit einem Jahr wieder in Österreich und habe die Raten gestoppt, da ich es aus Finanziellen Gründen nicht zurück zahlen kann. Ich habe gestern ein Schreiben von einer Schweizer Inkasso bekommen, mit dem Innhalt das noch eine Summe von 13 Tausend CHF noch zu bezahlen wäre.
Nun meine Frage: muss ich die offene Summe bezahlen, wenn ich das Geld dazu nicht habe und sind derart Schulden Länderübergreifend? Bzw. was kann passieren wenn ich die Forderung nicht beachte??

Ich bedanke XXXXX XXXXX im voraus für die Antwort Ihrerseits.

Mit freundlichen Grüssen S.U.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 3 Jahren.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

1. Die Verbindlichkeiten müssen Sie sicherlich zurückzahlen, wenn diese in der Höhe begründet sind. Sie sollten zunächst von der Inkassofirma eine Vollmacht anfordern, sowie eine Forderungsaufstellung auf der Sie auch Ihre bisherigen Zahlungen nachvollziehen können.

2. Wenn Sie nichts unternehmen droht Ihnen eine gerichtliche Durchsetzung der Forderung mit anschließenden Exekutionsmaßnahmen.

3. Gerade wenn Sie die Raten aktuell nicht leisten können, sollten Sie sich mit der Inkassofirma in Verbindung setzen und versuchen einen Vergleich auszuhandeln. Dieser kann entweder in einer geringen Einmalzahlungen liegen oder Sie zahlen für eine bestimmte Dauer eine niedrige monatliche Rate.

Jedenfalls sollte die Vereinbarung eine Regelung enthalten, dass Sie nach einer Zahlung eines bestimmenten Betrages die Forderung erfüllt haben. Ansonsten zahlen Sie ewig.

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht