So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich arbeite in einem pfandhaus wo man u.a sein Auto verpfaen

Kundenfrage

Ich arbeite in einem pfandhaus wo man sein Auto belehnen kann um Bargeld zu bekommen!!!ich habe wegen extremer geldnot insgesamt 255 Personen erfunden und belehnt !!!! Ich musste natürlich jedes Monat die raten zurückzahlen und darum musste ich immer wieder neue Leute erfinden -darum die Höhe der Personen !!Was sollte ich tun??? Selbstanzeige ????was k ann mir passieren??? Werde  ich sofort verhaftet???? Danke für ihre Antwort

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ok

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider hat sich noch keiner Ihres Anliegens angenommen. Das tut mir leid.

Wie hoch ist denn des Schaden, dem Sie Ihren Arbeitgeber durch Ihre Handlung zugefügt haben ?

Sind Sie bereits vorbestraft ?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Nein
Ich bin nicht vorbestraft!! Den
Gesandtschaden
Weiß ich nicht!!
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es ist erst einmal gut, dass Sie bislang nicht vorbestraft sind.

Die zu erwartende Strafe hängt davon ab, wie hoch der tatsächliche Schaden ist. Sie müssen hier mit einer Verurteilung wegen gewerbsmäßigen Betrug nach § 148 StGB rechnen. Die Freiheitsstrafe reicht hier von einem Jahr bis 10 Jahren.

Die weitere Vorgehensweise ist daher davon abhängig, wie hoch der Gesamtschaden ist und ob Sie in der Lage sind, den Schaden zeitnah wieder auszugleichen.

Wenn Sie die Aufdeckung des Betruges nicht mehr verhindern können, dann wäre es ratsam vor einer Strafanzeige, Selbstanzeige zu erstatten, weil sich dies durchaus strafmildernd auswirken würde. Hierzu sollten Sie aber in jedem Fall einen Strafverteidiger vor Ort hinzuziehen.

Mit einer sofortigen Verhaftung ist in der Regel nicht zu rechnen. Dies wäre nur bei Flucht- oder Verdunklungsgefahr der Fall.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich bei weiteren Rückfragen zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht