So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Studium des österreichischen Rechtes
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

mein noch <<<<

Kundenfrage

mein noch <<<<<ehegatte möchte mich aus dem Aufsichtsrat seiner firma entlassen. noch ist schriftlich nichts geschehen. gibt es informationen , welche ich jetzt noch Einfordern kann, welche mir nach entlassung nicht mehr zustehen. er hat zum beispiel privates kapital (Höhe ?) in der Firma. insgesamt verheimlicht er einen großteil des zugewinns.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 3 Jahren.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Die Rechte und Pflichten des Aufsichtsrates ergeben sich aus § 95 AktG. Der Aufsichtsrat hat die Aufgabe der Geschäftsführung zu überwachen.

Danach kann ein einzelnes Mitglied des Aufsichtsrates jederzeit eine aktuellen Bericht über die Gesellschaft an den Aufsichtsrat verlangen. Wenn der Vorstand das Verlangen ablehnt, muss ein weiteres Aufsichtsratsmitglied das Auskunftsbegehren unterstützen.




RA Schröter :

Als Aufsichtsratsmitglied können Sie die Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie die Vermögensgegenstände, namentlich die Gesellschaftskasse und die Bestände an Wertpapieren und Waren, einsehen und prüfen. Zur Prüfung können Sie auch Sachverständige beauftragen.


RA Schröter :

Danach können Sie als Aufsichtsratsmitglied auch Auskunft über die investierte private Kapital in der Firma verlangen.

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

RA Schröter :

Eine negative Bewertung hätte sicherlich ausgereicht.

Haben Sie konkrete Rückfragen oder haben Sie meine Antwort nicht erhalten?

RA Schröter :

Haben Sie meine Antwort erhalten?

RA Schröter :

Haben Sie meine bisherigen Ausführungen erhalten?

RA Schröter :

Was soll das?

RA Schröter :

Warum die negativen Bewertungen trotz korrekter Antwort?

RA Schröter :

Wo ist das Problem?

RA Schröter :

Schade für die investierte Zeit!

RA Schröter :

.

JACUSTOMER-u0qism8m- :

ich habe keine Antwort erhalten! Dauert viel zu lange! Geld Zurück!!!

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


anbei übersende ich Ihnen noch mal meine Ausführung, in der Hoffnung, dass Sie diese lesen können. Wenn es Problem gibt melden Sie sich bitte ohne eine negative Bewertung abzugeben.

Vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Die Rechte und Pflichten des Aufsichtsrates ergeben sich aus § 95 AktG. Der Aufsichtsrat hat die Aufgabe der Geschäftsführung zu überwachen.

Danach kann ein einzelnes Mitglied des Aufsichtsrates jederzeit eine aktuellen Bericht über die Gesellschaft an den Aufsichtsrat verlangen. Wenn der Vorstand das Verlangen ablehnt, muss ein weiteres Aufsichtsratsmitglied das Auskunftsbegehren unterstützen.


Als Aufsichtsratsmitglied können Sie die Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie die Vermögensgegenstände, namentlich die Gesellschaftskasse und die Bestände an Wertpapieren und Waren, einsehen und prüfen. Zur Prüfung können Sie auch Sachverständige beauftragen.

Danach können Sie als Aufsichtsratsmitglied auch Auskunft über die investierte private Kapital in der Firma verlangen.


Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.


Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).


Viele Grüße