So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2253
Erfahrung:  Master of Law (LL.M. Eur.)
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Guten Tag, mein Partner hat über das Gericht schriftlich erfahren,

Kundenfrage

Guten Tag,
mein Partner hat über das Gericht schriftlich erfahren, dass seine Mutter eine entfernte Cousine (geb. 1973) adoptieren möchte. Es ist naheliegend, dass die Mutter dies tut, um meinen Freund ausschließlich finanziell schädigen zu wollen. Im Schreiben vom Gericht wurde dies natürlich ganz anders dargestellt (pflegen ein Verhältnis wie Mutter und Tochter...) Nun hat mein Freund über eine andere Cousine erfahren, dass seine Mutter zu dieser meinte: von mir bekommt der kein Geld mehr...
Nun meine Frage: hat mein Freund eine Chance gegen diese Adoption Einspruch zu erheben?

Vielen Dank,XXXXX
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 3 Jahren.

a.merkel :

Sehr geehrte Frau Plonsky,

a.merkel :

ich beantworte Ihre Frage aufgrund Ihrer Angaben folgendermaßen:

a.merkel :

Nun meine Frage: hat mein Freund eine Chance gegen diese Adoption Einspruch zu erheben?

a.merkel :

Eine Volljährige Person kann nur als Kind angenommen werden, wenn die Annahme sittlich gerechtfertigt ist. Dies ist dann der Fall, wenn bereits ein "Eltern-Kind-Verhältnis" besteht. Dies ist dann der Fall, wenn eine mindestens fünf Jahre andauernde Hausgemeinschaft besteht.

a.merkel :

Außerdem muss ein gerechtfertigtes Anliegen vorliegen. Solche gerechtfertigten Anliegen kann der Wunsch sein, eine innige Bindung durch die Adoption rechtlich in Erscheinung treten zu lassen, aber auch wirtschaftliche Gründe, z.B. die Übergabe einer Firma können ausschlaggebend sein.

a.merkel :

Nach ihren Aussagen geht es bei der Adoption wohl lediglich darum, den Sohn finanziell zu benachteiligen. Dies würde jedoch gerade nicht ausreichen, um die Adoption sittlich zu rechtfertigen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht