So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Studium des österreichischen Rechtes
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Hallo. Ich habe letztes Jahr eine Wohnung zusammen mit einem

Kundenfrage

Hallo. Ich habe letztes Jahr eine Wohnung zusammen mit einem Freund gemietet. Befristung lautete 3 jahre, dafür "billigere miete" usw. Wir wurden beide in den Vertrag eingetragen als mieter. Er fand nach zwei monaten eine freundin in einer anderen Stadt und zog aus. Jetzt sind 11 monate vergangen und ich habe mir die wohnung nicht mehr alleine leisten können, also sprach ich mit dem vermieter und er ließ mich ausziehen mit der bedingung nachmieter zu finden. das tat ich. er hat jetz neue mieter die die wohnug sofort übernommen haben. Problem: der Vermieter will von mir, dass ich den Boden neu schleife und versiegele. die wände ausmahle und noch ein paar andere schäden behebe die ich nicht verursacht habe. der boden war NICHT geschliffen und versiegelt als ich eingezogen bin. Das problem ist, das ausmahlen und boden schleifen und versiegeln steht auch im vertrag drinnen. meine frage: haben diese klauseln eine rechtliche gültigkeit oder nicht und was muss ich beachten? PS: ich habe mich nicht um rechtschreibung gekümmer oder groß und klein schreibung... tut mir leid - hoffentlich verstehen Sie mich trotzdem. MFG - David


 


pps: unter "schon probiert" ist mir ein fehler unterlaufen. ich meinte er ist definitiv NICHT meiner meinung.


Danke

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Eine solche Regelung ist nicht zulässig, da Sie diese unangemessen benachteiligt.

So kann der Vermieter verlangen, dass Sie verursachte Schäden, die über die Gebrauchsspuren hinausgehen beseitigen.

RA Schröter :

Nicht verlangen kann der Vermieter, so dass Sie hier bei einem vorzeitigen Auszug die Wohnung in einen besseren Zustand versetzen, als dies bei Auszug der Fall war. Selbst die Herstellung des gleichen Zustandes wird schon als benachteiligend angesehen.

RA Schröter :

Insoweit haben die Klausel keinen Bestand, da diese auch nicht den vorzeitigen Auszug berücksichtigen. Die Problematik ist aber, dass der Vermieter Sie nicht vorzeitig aus dem Mietvertrag entlassen muss.

Aus meiner Sicht wäre es daher hilfreich mit den Nachmietern eine Vereinbarung zu treffen, dass diese in die Verpflichtung Ihres Mietvertrages einsteigen und Sie dafür eine noch zu verhandelnde Summe bezahlen.

RA Schröter :

Hinsichtlich Ihres Freundes ist dieser ebenfalls weiterhin aus dem Mietvertrag verpflichtet, so dass sich dieser weiterhin an der hälftigen Miete als auch an der zu verhandelnden Sonderzahlung beteiligen muss. Soweit möglich sollten Sie versuchen, dass die Kaution an Sie ausgezahlt wird.

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben.

Ansonsten bitte ich Sie mir eine positive Bewertung zu geben. Erst durch eine positive Bewertung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Viele Grüße