So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 22327
Erfahrung:  Staatsexamina
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich wurde angezeit wegen mord drohung und das ist ein kompletter

Kundenfrage

Ich wurde angezeit wegen mord drohung und das ist ein kompletter schwachsin

Denn das ganze kam zustande als ich bemerkte das ich eine delle im auto habe im sin steht meine ex denn sie weist wie ich mein getuntes fahrzeug liebe

Als ich vor lauter zor meinen freund schrieb und mich bei ihm abreagierte und schimpfte rutschten mir worte raus so wie ich bringe sie alle um

Als ich ihn aber nicht mehr antwortete weil ich mit meinen auto unterwegs war machte er einen screen shot und schickte das meiner ex und frage was los sei bei mir und ob sie wüste was ich meine damit den ich und mein freund schreiben immer so drum herum was wir uns gerade denken

dadurch das sie sich angesprochen fühlte schätze ma weil sie es war ging sie mit dem bild zur polizei und jetzt sthehe ich als dummer da es sind ja nie namen gefallen was kann ich tun
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den geschilderten Umständen haben Sie sich nicht strafbar gemacht.

 

Der einzige hier in Betracht kommende Straftatbestand ist die Gefährliche Bedrohung nach § 107 StGB:

 

(1) Wer einen anderen gefährlich bedroht, um ihn in Furcht und Unruhe zu versetzen, ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr zu bestrafen.

(2) Wer eine gefährliche Drohung begeht, indem er mit dem Tod, mit einer erheblichen Verstümmelung oder einer auffallenden Verunstaltung, mit einer Entführung, mit einer Brandstiftung, mit einer Gefährdung durch Kernenergie, ionisierende Strahlen oder Sprengmittel oder mit der Vernichtung der wirtschaftlichen Existenz oder gesellschaftlichen Stellung droht oder den Bedrohten oder einen anderen, gegen den sich die Gewalt oder gefährliche Drohung richtet, durch diese Mittel längere Zeit hindurch in einen qualvollen Zustand versetzt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.

 

Wie Sie der Strafvorschrift entnehmen können, setzt der § 107 StGB voraus, dass der Täter sich mit einer Bedrohung gegen eine ganz bestimmte Person oder eine ganz bestimmte Personwngruppe wendet. Er muss also einer namentlich zu bezeichnenden Einzelperson oder einer namentlich zu bezeichnenden Gruppe von Personen drohen.

 

Das ist bei Ihnen ganz ersichtlich nicht der Fall: Sie haben aus Verärgerung über die Beschädigung Ihres PKW lediglich gesagt:

 

"ich bringe sie alle um".

 

Damit aber haben Sie nur Ihrer Verärgerung über die eingetretene Situation (Delle im Auto) zum Ausdruck bringen wollen. Sie haben aber keine bestimmte Einzelperson oder Personenkreise - die namentlich identifizierbar wären - mit Ihrer Äußerung gemeint.

 

Sie haben sich deshalb nicht nach § 107 StGB strafbar gemacht mit der Folge, dass das Ermittlungsverfahren gegen Sie zwingend einzustellen sein wird.

 

 

Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt