So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.

RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7690
Erfahrung:  Studium des österreichischen Rechtes
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,ich wohne gemeinsam mit meiner

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wohne gemeinsam mit meiner mutter in einem zweifamilienhaus und seit anfang juli ist meine partnerin ebenfalls eingezogen. wir haben zwei getrennte wohneinheiten, aber nutzten den garten gemeinsam, wobei meine partnerin und ich fast zur gänze alle arbeiten verrichten. seit mein vater gestorben ist, ist meine mutter die alleineigentümerin der liegenschaft. zu dieser zeit habe ich auch auf meinen erbschaftsanteil verzichtet und meiner mutter diesen zur verwaltung überlassen. mit einem teil dieses geldes, habe ich bzw meine mutter dann das obergeschoss von grund neu renoviert, um geld zu sparen habe fast alles eigenhändig gemacht und auch mein selbstverdientes geld investiert. nach einer mündlichen vereinbarung, haben wir uns darauf geeinigt, das ich 200€ betriebskosten anteil monatlich bezahle. weiters haben wir mündlich vereinbart das mit einzug meiner partnerin, den betrag auf 300€ erhöhen. soviel zur vorgeschichte. nach einem streit zw mir und meiner mutter, letzte woche, kommt plötzlich heute ein brief von ihrem anwalt: Meine Mandantin informiert mich darüber, dass seit dem neuerlichen und nunmehr „fixen“ Einzug Ihrer Partnerin Ute Gerisch in das Haus Hochmayrstraße 18, welches sich im Alleineigentum Ihrer Mutter befindet, das Zusammenleben für sie unerträglich geworden ist. Meine Mandantin schildert mir insbesondere Auseinandersetzungen und Vorfälle seit diesem Zeitpunkt, die sie nicht akzeptieren kann. Es ist für Sie nicht akzeptabel, dass Sie gemeinsam mit Ihrer Partnerin einem Eigentümer vergleichbar die Liegenschaft nutzen und sich unleidlich verhalten. Besonders schildert mir meine Mandantin die Eskalation in der Vorwoche, bei der Sie Ihre Mutter grob beschimpft und beleidigt haben. Sie hat den Eindruck, dass Ihre Partnerin Sie richtiggehend gegen sie aufhetzt und jegliches gutes Benehmen in einer Nachbarschaft unter einem Dach vermissen lässt. Zumal da nur ein familienrechtliches Wohnrecht besteht und Sie nicht einmal die mit Ihrer Benützung der Liegenschaft verbundenen Kosten zur Gänze übernehmen, sind Sie als Mitbewohner im Haus lediglich geduldet und steht es meiner Mandantin zu dieses Wohnverhältnis zu beenden. Ihre Mutter erklärt hiermit durch mich die Beendigung des Wohnverhältnisses und räumt Ihnen eine Frist bis 31.10.2013 ein, die gesamte Liegenschaft und die Nachbarliegenschaft, das sind die Grundbuchskörper EZZ 789 und 836, jeweils KG 16104 Breitenfurt geräumt von Ihren Fahrnissen zu übergeben, widrigenfalls Ihre Mutter beabsichtigt nach diesem Zeitpunkt wegen titelloser Benützung gegen Sie die Räumungsklage einzubringen. Die Kosten für mein Einschreiten bleiben vorerst ausdrücklich vorbehalten. Ihre Mutter bedauert sehr, dass das ungetrübte Zusammenleben durch den fixen Einzug Ihrer Freundin Anfang Juli dieses Jahres ein so jähes Ende genommen hat und Sie sich seit dieser Zeit stark zu Ihrem Nachteil verändert haben. Es sei an dieser Stelle angemerkt, dass, wie Sie wissen, diese Situation auch in gesundheitlicher Hinsicht sehr belastend für Ihre Mutter ist. War Ihr gesundheitlicher Zustand bis zu dieser Zeit des Einzugs stabil, leidet sie auch in gesundheitlicher Hinsicht verstärkt unter dieser neuen Wohnsituation in ihrem Haus. Diese Belastung und dieser bedauerliche Verlust der Lebensqualität machen es erforderlich, dass sich Ihre Mutter zur Wehr setzt und zu ihrem Schutz das fortgesetzte Zusammenleben im Haus nicht mehr toleriert. Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass sich Ihre Mutter diesen Schritt selbstverständlich sehr gut überlegt hat und bedauert, dass es so weit gekommen ist. Die den Kostenbeitrag von € 200,00 übersteigenden Beträge seitens Ihrer Partnerin werden nicht angenommen, weil ein Vertragsverhältnis zu dieser nicht besteht und auch nicht begründet werden will. Mit der Bitte um Kenntnisnahme und Entsprechung zeichne ich mit freundlichen Grüßen xxxx. welche rechte habe ich bzw was kann ich dagegen tun? abgesehen davon das die vorwürfe meiner mutter so nicht stimmen und sie bei der von ihr beschriebenen eskalation, mir gegenüber handgreiflich geworden ist und mir mehrfach ins gesicht geschlagen hat. ich wohne nun seit über 30 jahren hier und hab mich stetig um das haus gekümmert bzw reparaturen und so weiter vorgenommen. kann sie mir das alles einfach so wegnehmen? ich wäre sehr dankbar für hilfe! mfg xxxxx xxxxxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 3 Jahren.

RA Schröter :



Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,



 


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund der schwiegenden Vorwürfe werden Sie im Ergebnis nicht um die Einschaltung eines Rechtsanwaltes umhin kommen. Dem Schreiben nach soll eine Räumungsklage erhoben werden. Aufgrund Ihre langjährigen Wohnrechtes sehe ich hier kein Anspruchsgrund, dass Ihnen das weitere Wohnrecht verwert werden kann. Auch kann Ihre Mutter Ihnen nicht den Umgang vorschreiben. Insoweit ist als weitere Vorgehensweise zunächst auf das Schreiben detailliert zu antworten und die Vorwürfe zurückzuweisen. Daher sollten Sie die Vorwürfe im einzelnen zurückweisen.

Schließlich ist aufzuführen, dass Sie erhebliche Mittel in das Haus gesteckt haben und Ihre Mutter Ihnen diesen Betrag nebst Eigenleistungen bei einer Räumung erstatten müßte. D.h. Sie müßten die Kosten und Eigenleistung für den Wohnungausbau zusammenstellen und dies als mögliche Position hier in den Raum stellen.

Aufgrund des Verhaltens Ihrer Mutter wäre aus meiner Sicht auch eine Pflegschaft in Erwägung zu ziehen, wenn Ihre Mutter gewalttätig geworden ist. Diese Affekthandlung sollten Sie ebenfalls darlegen.

Im Ergebnis kommen Sie an einer Auseinandersetzung nicht umhin.


RA Schröter :

Im weiteren wäre zu überlegen inwieweit eine bauliche Trennung möglich ist, damit die Kontaktmöglichkeiten mit der Mutter auf ein Minimum reduziert wird. Eine bauliche Trennung wäre auch für den Garten zu erwägen, wenn dies tatsächlich möglich ist.

RA Schröter :



Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.


Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).



Viele Grüße


Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    192
    selbständiger Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    192
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von SchiesslClaudia

    SchiesslClaudia

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    322
    zwei Fachanwaltstitel
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    76
    langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    831
    Staatsexamina
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RA Schröter

    RA Schröter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    617
    Studium des österreichischen Rechtes
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von a.merkel

    a.merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    583
    Master of Law (LL.M. Eur.)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von anwalt-hilft

    anwalt-hilft

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    68
    Promotion (laufend) Uni Linz
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht