So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 192
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Servus aus Tirol,mein Name ist xxxx, ich durfte seit

Kundenfrage

Servus aus Tirol, mein Name ist xxxx, ich durfte seit 1987 insgesamt mehr als zehn Jahre in Krankenhausanstalten stationär verbringen → 1987 unschuldig Motorradunfall = 24 Knochenbrüche 1988 ¼ selber Schuld Skiunfall = LW 1 + 2 Kompressionsfraktur ( inkomplette Querschnittslähmung, Blasen- und Mastdarmlähmung, Impotenz, Sensibilitätsstörungen, … ) 1989 als Beifahrer Autounfall = SHT ( Schädelhirntrauma → Koma, Wachkoma, künstliches Koma, totale Amnesie, zwei kaputte Gleichgewichtsorgane, seit 1989, also 24 Jahre und mit Sicherheit noch mein gesamtes Leben auf den Rollstuhl angewiesen - Pflegegeldstufe VI. Bis jetzt – zur Wiederherstellung insgesamt fast drei Jahre stationär im Rehabilitationszentrum Bad Häring, mehr als drei Jahre im BBRZ = Berufsbildungsrehabilitationszentrum → abgeschlossene Umschulung zum Bürokaufmann = eine Woche später wieder in Pension ??? … ) Jetzt müssen meine unentgeltlich arbeitenden Pflegeperson, Frau xxxx xxxx, und ich zusammen in einer „ nicht rollstuhlgerechten Mietwohnung “ zusammen wohnen – finanziell gesehen müssten Frau xxxx xxxx und ich beide in ein Altersheim = Kostenpunkt zusammen monatlich mehr als € 4.500,-- ( Pflegegeldstufe VI minus € 95,30 ) Mit € 782,92 bzw. 794,91 ( = Existenzminimum ) monatlicher Berufsunfähigkeits- bzw. Invalidität-Pension kann bei den heutigen Wohnungspreisen keine Person mehr alleine leben und schon gar nicht in einer Wohnung rollstuhl-gerecht – wir sind gezwungen, zu Zweit zu wohnen – noch dazu ohne jegliche finanzielle Unterstützung seitens Mietzinsbeihilfe = zusammen ist das Einkommen zu hoch … Jetzt habe ich einige Kleidungsstücke meine Pflegeperson online auf einen anderen Namen bestellt und nicht bezahlt: Aufgrund dessen bin ich zu zehn Monaten unbedingt verurteilt bzw. eine bedingte Strafe von fünf Monaten wurde widerrufen, also ich muss insgesamt für 15 Monate hinter Gitter. Nun meine Frage: Wie kann das vor sich gehen, wenn ich drei- viermal täglich steril mittels Katheders meine Blase entleeren muss ? Mit den besten Grüßen xxxx  und xxxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  ralf-cssm hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

 

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

 

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

 

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

 

[email protected]

 

oder

 

Tel.: 0800 1899302

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

 

in Verbindung zu setzen.

 

Vielen Dank für Ihre Geduld.

 

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht