So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 192
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Sehr geehrter Frau Schiessl, Die von Ihnen am 02.07.2013

Kundenfrage

Sehr geehrter Frau Schiessl,

Die von Ihnen am 02.07.2013 erhaltene Antwort habe ich an den Betreiber meines Fitnesstudios weitergeleitet. Mein Einwand wurde mit folgender Begründung als ungerechtfertigt "abgelehnt":

"vielen Dank XXXXX XXXXX Nachricht. Ich möchte hier jedoch festhalten, dass wir aufgrund unserer Vertragsform nicht verpflichtet sind, gem. § 6 (1) Z2 KSchG auf eine „Vertragsverlängerung“ hinzuweisen.

Die Hinweispflicht des Unternehmens betrifft Verträge, die auf bestimmte Zeit abgeschlossen wurden, der Vertrag zwischen Ihnen und Fitinn wurde jedoch auf unbestimmte Zeit eingegangen!

Dieser kann schriftlich zum Ablauf des ersten Jahres, anschließend alle 6 Monate, jeweils unter Einhaltung einer zweimonatigen Kündigungsfrist erfolgen.

Diese Kündigungsmodalitäten sind Bestandteil unseres Vertrages und auch auf der ersten Seite des Vertrag nachlesbar.

Bezugnehmend auf die gesetzlichen Lage und die Tatsache, dass der Vertrag somit nicht auf Grund unseres Versäumnis,

Ihnen einen Hinweis auf „Verlängerung“ zu geben, fortgeführt wird, besteht Ihr Vertrag weiterhin bis zum 31.12.2013."

Wer hat nun Recht?

Vielen Dank.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte


Das ist leider nicht zutreffend


Im Wortlaut des § 6 findet sich diese Einschränkung nicht und es wäre auch widersinnig, sie nur auf befristete Verträge anzuwenden
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ok, wie viel würde ein Anwaltsschreiben an das Studio kosten?

Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


hier würde ich empfehlen , sich an einen Anwalt bei sich vor Ort zu wenden

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht