So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2266
Erfahrung:  Master of Law (LL.M. Eur.)
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Hallo! Ich war bis heute in meiner Firma als Maschinenschlosser

Kundenfrage

Hallo!
Ich war bis heute in meiner Firma als Maschinenschlosser beschäftigt. Als ich nur 300 Euro Urlaubsgeld bekam entgegnete man mir damit, dass ich als angemeldeter Maschinenschlosser in dieser Firma nach Bauarbeiter kollektiv abgerechnet werde. Als ich erwiederte, dass ich als Metaller nach Metallerkollektiv ausbezahlt werden müsse, sagte man mir: wenn ich das nicht hinnehme, werde ich entlassen. Ist das rechtlich gesehen in Ordnung?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

a.merkel :

Sehr geehrter Ratsuchender,

a.merkel :

ich beantworte Ihr Frage folgendermaßen.

a.merkel :

Aufgrund Ihrer Angaben ist davon auszugehen, dass Sie hier tatsächlich nach einem für Sie ungünstigeren Tarif abgerechnet wurden und Sie nach dem Metallerkollektiv hätten Urlaubsentgelt erhalten müssen.

a.merkel :

Sie zu kündigen, weil Sie Ihre Ansprüche geltend gemacht haben, ist als eine unzulässige Motivkündigung zu werten, vgl. § 105 ArbVG. Sie könnten aus diesem Gtund die Kündigung anfechten, sind jedoch auch in der Beweispflicht, dass der nicht gezahlte Metallertarif tatsächlich Grund für die Kündigung gewesen ist.

a.merkel :

Weiterhin muss Ihr ehemaliger Betrieb betriebsratfäig sein, d.h. mindestens mehr als 5 über 18-Jährige familienfremde Arbeitnehmer sin dort beschäftigt.

a.merkel :

Für für die Kündigungsanfechtung besteht eine kurze Frist von einer Woche nach Zugang der Kündigung.

a.merkel :

Außerdem bedeutet die oben angesprochene Beweispflicht Glaubhaftmachung, d.h. Sie müssen das Gericht vom Kündigungsmotov überzeugen. Hierzu sollten Sie Lohnzettel mit Urlaubsgeld und Ihren berufsabschluss vorlegen.

a.merkel :

Haben Sie noch Verständnisfragen?

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Beratung noch eine Verständnisfrage?

Wenn nicht darf ich noch um positive Bewertung der in Anspruch genommen Rechtsberatung bitten.

Klicken Sie einfach auf das entsprechende Smiley im Bewertungstool.

Vielen Dank!

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Beratung noch eine Verständnisfrage?

Wenn nicht darf ich noch um positive Bewertung der in Anspruch genommen Rechtsberatung bitten.

Klicken Sie einfach auf das entsprechende Smiley im Bewertungstool.

Vielen Dank!
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Beratung noch eine Verständnisfrage?

Wenn nicht darf ich noch um positive Bewertung der in Anspruch genommen Rechtsberatung bitten.

Klicken Sie einfach auf das entsprechende Smiley im Bewertungstool.

Vielen Dank!
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Beratung noch eine Verständnisfrage?

Wenn nicht darf ich noch um positive Bewertung der in Anspruch genommen Rechtsberatung bitten.

Klicken Sie einfach auf das entsprechende Smiley im Bewertungstool.

Vielen Dank!