So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Studium des österreichischen Rechtes
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

hallo, habe vielleicht ab herbst du möglickeit ein bissvhen

Kundenfrage

hallo, habe vielleicht ab herbst du möglickeit ein bissvhen geld mit meinem hobby zu verdiesen und zwar handgestrickte socken zu verkaufen - was benötige ich dafür?es ist ein betrag für das jahr 2013 um die 2000.- zu rechnen

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

RA Schröter :

Zunächst ist eine Gewerbeanmeldung erforderlich durch die Gewerbebehörde erforderlich.

Durch die Gewerbeanmeldung sind Sie Mitglied in der Wirtschaftskammer. Weiterhin begründen Sie durch die Gewerbeanmeldung eine Pflichtversicherung nach GSVG. Sie sind damit kranken-, pensions- und unfallversichert, soweit eine solche Versicherung nicht bereits besteht.

Schließlich müssen Sie einen Fragebogen des Finanzamtes zur Erfassung Ihres Unternehmens ausfüllen. Nach Überprüfung Ihrer Indentität erhalten Sie eine Steuernummer für Ihr Unternehmen.

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

JACUSTOMER-7msh3x0l- :

die antwort hilft mir nicht wirklich weiter, denke es muß noch was anderes geben - denn das ganze wegen 2000.-, womöglich unter "freiberuflich" denn man kann ja früher waren es 10.000,- verdienen ohne abgaben - bin bei meinen mann mitversichert - wenn es nur so geht wie sie mir geschrieben haben - werde ich das angebot ablehnen, mfg b. tscherwizek

RA Schröter :

Vielen Dank für die Rückmeldung.

RA Schröter :

Als Kleinunternehmer müssen Sie keine Umsatzsteuer abführen und berechnen, so dass Sie zwar eine Steuernummer beantragen, diese aber nicht für die Umsatzsteuer benötigen.

RA Schröter :

Dies Grenze liegt hier bei EUR 30.000,-.

RA Schröter :

Auch eine Pflichtversicherung besteht nicht, wenn die Einnahmen EUR 4.600,- nicht überschreiten.

RA Schröter :

Ein Gewerbe müssen Sie aber schon anmelden, da es sich nicht um eine freiberufliche Tätigkeit handelt. Dies ist aber mit keinen Kosten verbunden.

RA Schröter :

Im Ergebnis bleibt es daher bei der Gewerbeanmeldung und die einmalige Beantragung einer Steuernummer. Ich denke dies ist als Aufwand der Formalitäten zu verkraften, zumal dies nicht mit Kosten verbunden ist.

RA Schröter :

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

JACUSTOMER-7msh3x0l- :

danke damit ist mir jetzt sehr geholfen

RA Schröter :

Gerne.

RA Schröter :

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!