So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Studium des österreichischen Rechtes
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Einspruch für Erbverzichtserklärung

Kundenfrage

Einspruch für Erbverzichtserklärung
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RA Schröter : Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:
RA Schröter : Der Erbverzicht muss, wenn er zu Lebzeiten ausgesprochen werden durch Notariatsakt vertraglich vereinbart werden. Ist dies nicht der Fall, ist der Erbverzicht unwirksam.
RA Schröter : Nach dem Erbfall kann der Erbverzicht durch Ausschlagung des Erbes erfolgen.
RA Schröter : Erfolgte der Erbverzicht nicht durch Notariatsakt, besteht die Möglichkeit den Erb- oder Pflichtteiol aktuell noch einzufordern, vorausgesetzt es ist keine Verjährung eingetreten.
RA Schröter : Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).Viele Grüße