So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2254
Erfahrung:  Master of Law (LL.M. Eur.)
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

guten tag! meine frau will die alimente erhöhen obwohl unser

Kundenfrage

guten tag! meine frau will die alimente erhöhen obwohl unser sohn mehr bei mir verweilt als bei ihr! möchte den sohn bei mir als hauptwohnsitz anmelden wobei der sohn das auch will! habe eine landwirtschaft die er in weiterer folge übernehmen sollte! er wird 14 jahre! welche probleme entstehen oder wie muß ich vorgehen damit ich ihm bei mir als hauptwohnsitz anmelden kann?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,



ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.

 

Haben Sie und Ihre Frau die gemeinsame Obsorge, so können die Eltern festlegen, wer das Kind hauptsächlich in wessen Haushalt betreuen soll.

Problematisch kann sein, wenn die Mutter einem Wechsel nicht zustimmt. Eine Zustimmung der Mutter ist für einen Wohnsitzwechsel notwendig. Dann hilft nur den Wechsel gercihtlich zu beantragen.

Da Ihr Sohn bereits 14 Jahre alt ist, wird das Gericht bezüglich der Obsorge auch dessen Wunsch berücksichtigen. Der Kindeswille wird mit zunehmendem Altern immer wichtiger. Besonders wichtig ab dem 14. Lebensjahr. D.h. wenn Ihr Sohn bei Ihnen hauptsächlich leben möchte, so wird dies in der Entscheidung über ein Onsorgewechsel und den damit einhergehenden Hauptwohnsitz mit berücksichtigt.

Ist Ihre Obsorge eingeschränkt, so müssen Sie bei Gericht ebenfalls beantragen, mit der gesamten Obsorge betraut zu werden, da die Obsorge des Elternteils in dessen Haushalt das Kind lebt nicht eingeschränkt werden darf.

Einen Vaterrechtsbeistand gibt es nicht automatisch. Sie können aber selbstverständlich anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen.

 

Ich hoffe, behilflich gewesen zu sein.

Fragen Sie bitte nach, wenn noch Unklarheiten bestehen, indem Sie Ihre Frage in das Feld "Antwort an Experten" eingeben. Liegen keine weiteren Verständnisfragen vor, so bitte ich die Antwort positiv zu bewerten, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber das für die Rechtsberatung vorgesehene Honorar an mich aus.



Bei Rechtsanwälten ist eine kostenlose Rechtsberatung aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.

 

Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Antwort noch eine Verständnisfrage?

Wenn nicht, darf ich um positive Bewertung der in Anspruch genommenen Rechtsberatung bitten.

Vielen Dank!
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Antwort noch eine Verständnisfrage?

Wenn nicht, darf ich um positive Bewertung der in Anspruch genommenen Rechtsberatung bitten.

Vielen Dank!
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Antwort noch eine Verständnisfrage?

Wenn nicht, darf ich um positive Bewertung der in Anspruch genommenen Rechtsberatung bitten. Nutzen Sie hierfür das Bewertungsmodul (Smilies).

Vielen Dank!
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wie ließ es heute am Gericht?

Ich darf noch um positive Bewertung der in Anspruch genommenen Rechtsberatung bitten. Nutzen Sie hierfür das Bewertungsmodul (Smilies).

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht