So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2243
Erfahrung:  Master of Law (LL.M. Eur.)
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Kann ein 20 jähriges Mädchen aus Thailand ohne Matura aber

Kundenfrage


  1. Kann ein 20 jähriges Mädchen aus Thailand ohne Matura aber mit A2 Ausbildung in Österreich studieren ? Ihre Mutter lebt und arbeitet in Wien seit 13 Jahren !! gibt es eine Möglichkeit für ein Jahresvisum?? Wenn ja welcher Weg ist zu gehen ???

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.

1. Kann ein 20 jähriges Mädchen aus Thailand ohne Matura aber mit A2 Ausbildung in Österreich studieren ?


Nein. Für ein Aufenthaltstitel mit dem Zweck des Studiums, muss ein Studienplatz vorgeweisen werden. Einen Studienplatz erhält die Tochter jedoch nur dann, wenn diese die Voraussetzungen dafür erfüllt. Also Matura, bzw. ein gleichgestellter thailändischer Schulabschluss und ausrecihende Deutschkenntnisse.

2. Ihre Mutter lebt und arbeitet in Wien seit 13 Jahren !! gibt es eine Möglichkeit für ein Jahresvisum?? Wenn ja welcher Weg ist zu gehen ???


Eine Erleichterung eines Aufenthalttitels im Rahmen des Familiennachzuges besteht allerdings nur für minderjährige Kinder uneingeschränkt.

Da die Tochter bereits volljährig ist, kommt eine Familienzusammenführung nur dann in betracht, wenn die Tochter nicht selbstständig in Thailand für Ihren Lebensunterhalt aufkommen kann. Dies ist regelmäßig dann der Fall, wenn diese aufgrund dauerhafter Krankheit oder Behinderung nicht in der Lage ist, Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und in Thailand kein Verwandter für die erwachsene Tochter sorgen könnte.

Etwas anderes gilt dann, wenn die Mutter als österreichische Bürgerin eingebürgert und damit als EU-Bürger Freizügigkeitsberechtigt ist. Nach der Art. 2 Abs.2c Unionsbürgerrichtliche können Kinder von Freizügigkeitsberechtigten bis zum Alter von 21 Jahren nachziehen.

Ist die Mutter keine österreichsiche Staatsbürgerin, so ist der Behördenauskunft zuzustimmen, die Tochter muss in Thailand die Schule abschließen und kann sich dann mit der erworbenen Hochschulreife für einen Studienplatz in Österreich bewerben und damit auch für den entsprechenden Aufenthaltstitel.



Ich hoffe, behilflich gewesen zu sein.

Fragen Sie bitte nach, wenn noch Unklarheiten bestehen, indem Sie Ihre Frage in das Feld "Antwort an Experten" eingeben. Liegen keine weiteren Verständnisfragen vor, so bitte ich die Antwort positiv zu bewerten, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber das für die Rechtsberatung vorgesehene Honorar an mich aus.



Bei Rechtsanwälten ist eine kostenlose Rechtsberatung aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.

1. Kann ein 20 jähriges Mädchen aus Thailand ohne Matura aber mit A2 Ausbildung in Österreich studieren ?


Nein. Für ein Aufenthaltstitel mit dem Zweck des Studiums, muss ein Studienplatz vorgeweisen werden. Einen Studienplatz erhält die Tochter jedoch nur dann, wenn diese die Voraussetzungen dafür erfüllt. Also Matura, bzw. ein gleichgestellter thailändischer Schulabschluss und ausrecihende Deutschkenntnisse.

2. Ihre Mutter lebt und arbeitet in Wien seit 13 Jahren !! gibt es eine Möglichkeit für ein Jahresvisum?? Wenn ja welcher Weg ist zu gehen ???


Eine Erleichterung eines Aufenthalttitels im Rahmen des Familiennachzuges besteht allerdings nur für minderjährige Kinder uneingeschränkt.

Da die Tochter bereits volljährig ist, kommt eine Familienzusammenführung nur dann in betracht, wenn die Tochter nicht selbstständig in Thailand für Ihren Lebensunterhalt aufkommen kann. Dies ist regelmäßig dann der Fall, wenn diese aufgrund dauerhafter Krankheit oder Behinderung nicht in der Lage ist, Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und in Thailand kein Verwandter für die erwachsene Tochter sorgen könnte.

Etwas anderes gilt dann, wenn die Mutter als österreichische Bürgerin eingebürgert und damit als EU-Bürger Freizügigkeitsberechtigt ist. Nach der Art. 2 Abs.2c Unionsbürgerrichtliche können Kinder von Freizügigkeitsberechtigten bis zum Alter von 21 Jahren nachziehen.

Ist die Mutter keine österreichsiche Staatsbürgerin, so ist der Behördenauskunft zuzustimmen, die Tochter muss in Thailand die Schule abschließen und kann sich dann mit der erworbenen Hochschulreife für einen Studienplatz in Österreich bewerben und damit auch für den entsprechenden Aufenthaltstitel.



Ich hoffe, behilflich gewesen zu sein.

Fragen Sie bitte nach, wenn noch Unklarheiten bestehen, indem Sie Ihre Frage in das Feld "Antwort an Experten" eingeben. Liegen keine weiteren Verständnisfragen vor, so bitte ich die Antwort positiv zu bewerten, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber das für die Rechtsberatung vorgesehene Honorar an mich aus.



Bei Rechtsanwälten ist eine kostenlose Rechtsberatung aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht