So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Studium des österreichischen Rechtes
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten Tag. Ich habe eine Frage bezgl. österr. Recht. Mein Exmann

Kundenfrage

Guten Tag. Ich habe eine Frage bezgl. österr. Recht. Mein Exmann (gebürtiger Somalier) wurde voriges Jahr (Okt. 2012) aus der Haft entlassen. Er sollte dann von Neustart (Haftentlassenenhilfe) ein Zimmer in einer betreuten WG bekommen. Im Dezember 2012 hat er mich dann so 'vollgelabert', ob ich ihm nicht das Geld für einen Ausweis den er von der Fremdenpolizei benötigt und den Einsatz für den Zimmerschlüssel borgen könnte (zusammen 200,-- Euro), mit dem festen Versprechen, mir dies am 1.1.2013 zurückzugeben, wenn er seine Pension überwiesen bekommt. Nur leider bis Dato kamen immer nur Ausreden. Einmal wurde ihm das Geld gestohlen, dann war die Kontokarte defekt, natürlich alles Unwahrheiten. (Er ist Alkoholiker und Drogensüchtig!) Sporadisch kam er auf Besuch, einmal waren meine Wohnungsschlüssel verschwunden, dann mein Handy wobei er mir einen Schaden (trotz Sperre meinerseits) von rund 100,-- Euro verursachte (Telefonanrufe nach Somalia!). Damals litt ich auch noch dazu an einer schweren Venenentzündung in den Beinen. Er wollte mir zwei Salben besorgen doch leider verschwand er mit den 50,-- Euro einfach so. Auf der Polizei habe ich mein Leid geklagt, doch die meinten ich müsse mir das mit ihm auf Gericht ausfechten. Ich denke jedoch, das ist doch ein Betrug bzw. arglistige Täuschung und Unterschlagung? Bitte können Sie mir einen Rat geben? Danke vielmals!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

RA Schröter :

In Bezug auf das Handy und die Wohnungsschlüssel liegt ein Diebstahl vor.

RA Schröter :

Hinsichtlich der EUR 200,- liegt ein Betrug vor, wenn Ihr Exmann vor vorhherein nicht vorhatte Ihnen das Geld zurückzuzahlen bzw. dazu auch nicht in der Lage war.

RA Schröter :

Die überlassenen EUR 50,- könnten eine Unterschlagung rechtfertigen, wobei hier zu berücksichtigen ist, dass ein solches Verfahren wegen Geringsfügigkeit eingestellt werden könnte.

RA Schröter :

Bei einer Strafanzeieg wird sicherlich der Diebstahl des Handys und der Schlüssel verfolgt werden müssen. In Bezug auf das überlassene Geld wird es darauf ankommen, ob Ihr Exmann bei Übergabe des Geldes schon den Vorsatz hatte, dies anderweitig zu verwenden.

RA Schröter :

Aus meiner Sicht sollten Sie daher bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeige wegen Diebstahl, Betrug und Unterschlagung erstatten. Der Diebstahl wird mit Sicherheit verfolgt werden.

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!