So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Abitur
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  mehrere Mandanten aus Österreich
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Guten Abend! Eine Freundin von mir erhält den ihr zustehenden

Kundenfrage

Guten Abend! Eine Freundin von mir erhält den ihr zustehenden Unterhalt für 2 Kinder.
Der Kindesvater hat freiwillig und ohne Vereinbarung um ca. 90.- mehrbezahlt. Durch sein jetziges Einkommen wurde er neu eingestuft und möchte jetzt seine Kinder klagen auf die von ihm freiwillige mehrzahlung. Ist das in Ordnung?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 4 Jahren.

Advopro :

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:



Wenn ich Sie richtig verstanden habe, hat der Kindesvater freiwillig 90.- €mehr bezahlt als er musste.





Diese Mehrzahlung hat er mittlerweile eingestellt.





Dies ist sein gutes Recht. Er braucht nur das zahlen, wozu er gesetzlich verpflichtet ist.





Auf den freiwilligen Mehrunterhalt haben die Kinder grundsätzlich keinen Rechtsanspruch.





Wenn Sie mit meiner Antwort zufrieden waren würde ich mich sehr über eine positive Bewertung freuen.



Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Dienstagabend!





Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt