So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.

a.merkel
a.merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2154
Erfahrung:  Master of Law (LL.M. Eur.)
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

was kann ich rechtlich machen wenn meine kind von zuhause wegläuft? ich

Kundenfrage

was kann ich rechtlich machen wenn meine kind von zuhause wegläuft?
ich der vater habe das sogerecht und hab ihn untersagt das er zu seiner mutter zu gehen und mein sohn (16 jahre ) macht es dennoch. was kann ich dann da rechtlich machen?
kann ich von der polizei verlangen das sie mir das kind dann holen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.



was kann ich rechtlich machen wenn meine kind von zuhause wegläuft? was kann ich dann da rechtlich machen?

Leider nicht wirklich viel.

Jeder Elternteil und das Kind haben gesetzlich das Recht, einander zu treffen. Das Kontaktrecht, früher Besuchsrecht genannt, sollte grundsätzlich einvernehmlich zwischen beiden Elternteilen und dem Kind geregelt werden. Können sich diese nicht einigen, muss das Gericht auf Antrag eine Regelung darüber treffen.

Kinder, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, dürfen nicht gegen ihren Willen zum Kontakt mit dem nichtobsorgeberechtigten Elternteil gezwungen werden und umkehrt darf Ihnen der Kontakt auch nicht verboten werden. Sie können ab diesem Zeitpunkt (14 Jahre) auch selbst Anträge, die ihre Pflege, Erziehung und das Besuchsrecht betreffen, bei Gericht stellen.

Ein gerichtlich angeordnetes Kontaktverbot stellt eine Ausnahme dar, in Fällen, indene das KInd keinen Kontakt wünscht oder ein Kontakt nachweislich dem Kindeswohl erheblich schadet, z.B. Missbrauch.

kann ich von der polizei verlangen das sie mir das kind dann holen?

Erst wenn ein gerichtliches Kontaktverbot festgelegt wurde. Dann kann die Polizei dies durchsetzen.

Vor dem Hintergrund, dass Ihr Sohn den Kontakt zu seiner Mutter sucht und mit 16 Jahren vom Gesetzgeber auch für entscheidungsreif gehalten wird, selbst zu entscheiden, ob er den nichtobsorgeberechtigten Elternteil sehen will oder nicht, sollten Sie dringend versuchen im Rahmen eines Gespräches mit Mutter und Sohn zu einer Einigung zu gelangen. Ein Antrag auf Kontaktverbot wird in Ihrem Fall wohl keinen Erfolg haben.


Ich hoffe, behilflich gewesen zu sein.

Fragen Sie bitte nach, wenn noch Unklarheiten bestehen, indem Sie Ihre Frage in das Feld "Antwort an Experten" eingeben. Liegen keine weiteren Verständnisfragen vor, so bitte ich die Antwort positiv zu bewerten, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber das für die Rechtsberatung vorgesehene Honorar an mich aus.



Bei Rechtsanwälten ist eine kostenlose Rechtsberatung aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ich verbiete ihm ja nicht den kontakt grundsätzlich da er eh auch die letzten Wochenenden bei ihr war.


nur dieses da er Hausarest hatte.


und wie lange darf er dann bei ihr bleiben??


soll das dann heissen das er garnicht mehr nachause kommen muss?

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Nachfragen.

nur dieses da er Hausarest hatte : Sprechen Sie sich mit der Mutter ab hinsichtlich des erteilten Hausarrestes und fordern Sie auf die Erziehung zu unterstützen, indem Sie den Hausarrest akzeptiert und den Sohn zurückschickt oder den Hausarrest in Ihrer Wohnung durchsetzt.


und wie lange darf er dann bei ihr bleiben??
Dies ist anhämngig von der Vereinbarung mit der Mutter. Bevor ein Gericht eine Festlegung trifft, müssen die Eltern eigenständig eine Regelung treffen. da Ihr Sohn bereits 16 Jahre ist, sollte er in den Entscheidungsprozess mit eingebunden werden.

soll das dann heissen das er garnicht mehr nachause kommen muss?
Nein. da Sie als Obsorgeberechtigter natürlich ein bestimmungsrecht über den Aufenthaltsort Ihres noch minderjährigen Sohns haben. Das heißt auch, dass Ihr Sohn Ihnen sagen muss, wenn er bei der Mutter oder Freunden übernachtet.


Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gibt es noch weitere Verständnisfragen?

Wenn nicht, darf ich um eine positive Bewertung der gelesenen Antworten bitten, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber das für die Rechtsberatung vorgesehene Honorar an mich aus.

Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ja schön und wenn ich dann neine sage und er es dennoch macht, dass er auswärts schläft, was kann ich dann tun??

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 3 Jahren.
ja schön und wenn ich dann neine sage und er es dennoch macht, dass er auswärts schläft, was kann ich dann tun??

Dies sind Fragen der Erziehung, bzw. wie Sie mit Ihrem Sohn hinsichtlich von Absprachen und deren Einhaltung umgehen. Rechtliche Schritte haben Sie diesbezüglich nicht.

Wird der Kontakt zur Mutter nur ausgenutzt, um Konsequenzen seines Handeln zu umgehen, so haben Sie tasächlich die größten Chancen, wenn Sie und die Mutter kooperieren und sich nicht gegenseitig ausspielen lassen.

Ich darf noch um eine positive Bewertung der Antwort bitten, wenn es keinerlei Nachfragen zu Ihrer Eingangsfrage gibt.
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 3 Jahren.
ja schön und wenn ich dann neine sage und er es dennoch macht, dass er auswärts schläft, was kann ich dann tun??

Dies sind Fragen der Erziehung, bzw. wie Sie mit Ihrem Sohn hinsichtlich von Absprachen und deren Einhaltung umgehen. Rechtliche Schritte haben Sie diesbezüglich nicht.

Wird der Kontakt zur Mutter nur ausgenutzt, um Konsequenzen seines Handeln zu umgehen, so haben Sie tasächlich die größten Chancen, wenn Sie und die Mutter kooperieren und sich nicht gegenseitig ausspielen lassen.

Ich darf noch um eine positive Bewertung der Antwort bitten, wenn es keinerlei Nachfragen zu Ihrer Eingangsfrage gibt.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    192
    selbständiger Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    192
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von SchiesslClaudia

    SchiesslClaudia

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    322
    zwei Fachanwaltstitel
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    76
    langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    831
    Staatsexamina
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RA Schröter

    RA Schröter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    617
    Studium des österreichischen Rechtes
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von a.merkel

    a.merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    583
    Master of Law (LL.M. Eur.)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von anwalt-hilft

    anwalt-hilft

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    68
    Promotion (laufend) Uni Linz
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht