So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7713
Erfahrung:  Studium des österreichischen Rechtes
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten Tag! Ich bin österreichischer Staatsbürer und werde eine

Beantwortete Frage:

Guten Tag! Ich bin österreichischer Staatsbürer und werde eine Frau aus Weißrussland heiraten. Standesamtlich. Gewünschter Hochzeitsort: "Österreich" . Gewünschter Hochzeitstermin: "August/September 2013". Ich brauche deshalb Unterstützung. Ich bin 39. und meine Verlobte 40 Jahre alt. Und wir wollen so schnell wie möglich miteinander leben! Ich weiß, theoretisch, welche Unannehmlichkeiten uns bevorstehen. Eine Heirat mit einem Ausländer ist nie leicht! Viele amtliche Wege sind zu gehen! Apposille und Übersetzung der Dokumente aus Weißrussland. Schon allein dafür, bräuchten wir Hilfe! Aber dass wichtigste ist uns, dass wir nach unserer Hochzeit, sofort zusammen in meinen Haus wohnen dürfen. Ohne dass meine Ehefrau wieder nach Weißrussland zurrückkehren muss. Vorraussichtlich im Juni, bekommt meine Verlobte das Zertifikat für die Deutschkenntnisse der Stufe A1. (ÖSD) Und sie wird auch in Österreich weiterhin lernen (Integrationsvereinbarung). Wenn es hier Hilfe gibt dafür, ich bin bereit dafür zu zahlen!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  hat geantwortet vor 4 Jahren.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


 


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


 

RA Schröter :

Aus meiner Sicht sind die Unterlagen für das Standesamt die größere Hürde, da u.a eine Bescheinigung vorgelegt werden muss, dass Ihre Verlobte eine Ehe eingehen kann, also keine bestehende Ehe entgegensteht.

RA Schröter :

Wenn die Ehe geschlossen wird, sind für die Aufenthaltserlaubnis neben dem Pass und dem dem Nachweis der Deutchkenntnis die Heiratsurkunde vorzulegen.

JACUSTOMER-klfttub1- :

Also entweder eine Ehefähigkeitsbescheinigung, oder eine eidesstaatliche Erklärung des Familienstandes.

JACUSTOMER-klfttub1- :

Aber welches Visum braucht meine Verlobte für die Hochzeit? Und wie lange dauert es, die Aufenthaltserlaubnis zu bekommen?

JACUSTOMER-klfttub1- :

Und in Weißrussland gibt es keine österreichische Botschaft. Nur eine deutsche Botschaft. Wer regelt dann die Auffenthaltserlaubnis? Sie haben den Chat soeben verlassen. Ich denke, sie sind auch nicht der richtige Ansprechpartner für mich. Sie haben mir nur das gesagt, was ich ohnehin schon weiß. До свидания.

RA Schröter :

Eine eidesstattliche Versicherung wid hier leider nicht ausreichen. Ihre Verlobte benötigt eine Ehefähigkeitsbescheinigung des weissrussischen Standesamtes.

RA Schröter :

Es handelt sich hier um ein Touristenvisum für 90 Tage.

RA Schröter :

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die positive Bewertung. Ich darf Sie bitten den Bewertungsvorgang zu wiederholen, da es beim ersten Mal nicht funktioniert hat.

Vielen Dank

Customer:

Ich versuche jetzt schon zum 10 Mal, ihre Antwort zu bewerten. Aber irgendetwas funktioniert nicht. Ich werde es weiterhin versuchen! Tut mir Leid.

Customer:

Vielleicht muss ich warten, bis Sie wieder online sind. Aber ich arbeite in der Nacht. Nur am Samstag bin ich manchmal auch Nachts online. Außerdem ist meine Frage eigentlich nicht beatwortet. Denn in Belarus gibt es kein Ehefähigkeitszeugnis. Wenn es so etwas gibt, dann hat dieses Dokument einen anderen Namen. Ja, und die Standesbeamtin in meinen Dorf hat gesagt, dass statt einem Ehefähigkeitszeugnis - eine eidestattliche Erklärung über den Familienstand genügt. Nun weiß ich nicht, wer von ihnen beiden Recht hat!!!! Und übrigens, gibt es in Weißrussland auch keinen Geburtenauszug, wie in Österreich. So hat man mir gesagt.

Customer:

Ich weiß, dass die Standesbeamten das Recht haben, noch weitere Dokumente zu verlangen. Ich denke, aus dem Grund weil manche weißrussische Dokumente nicht die selbe Norm haben und in manchen weißrussischen Dokumenten weniger Informationen vorhanden sind. So sind in einer österreichischen Abschrift aus einem Geburtenauszug, viel mehr Informationen enthalten, als in einer einfachen weißrussischen Geburtsurkunde.

Customer:

Es ist sehr Zeitaufwendig, alle Dokumente zu beschaffen - sie zu verifizieren - diese Dokumente aus Weißrussland abzuholen - sie in Österreich von einem österreichischen staatl. beeideteten Dolmetscher übersetzten zu lassen - sie zum Standesamt zu bringen - nur um dann zu hören - dass noch weitere Dokumente verlangt werden. So vergeht viel Zeit!!!!

Customer:

Aber vielleicht wissen Sie ja, wie man diese behördlichen Wege beschleunigen kann! Denn auch nach meiner Hochzeit, wird die "Familienzusammenführung" viel Zeit in Anspruch nehmen. Ich denke, ich habe "Ihre" Zeit schon zu sehr beansprucht. Aber die Bewertung auf dieser Internetseite funktioniert wirklich nicht!

RA Schröter :

Vielen Dank für die Rückmeldung. Eine Bewertung ist nun möglich. Ich bitte die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

RA Schröter und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht