So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Studium des österreichischen Rechtes
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Mein Enkelsohn ist 20 Jahre, lebt bei seinem Vater der auch

Kundenfrage

Mein Enkelsohn ist 20 Jahre, lebt bei seinem Vater der auch die Familienbeilhilfe bekommt, geht zur Shule,Elektotehnik,hat im Halbjahr 8 Fünfer, und will von seiner Mutter nun Rückwirkend seit der Scheidung Unterhalt,wie lange muss bei diesem 'Schulerfolg Unterhalt bezahlt werden?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

RA Schröter :

Ein Anspruch auf Alimentenzahlung seitens der Eltern besteht bis zum Abschluss der ersten Berufsausbildung. Dies ist an kein konkretes Alter geknüpft.

RA Schröter :

Wenn der Enklesohn jedoch pflichtwidrig unterläßt eine Berufsausbildung zügig abzuschließen, endet der Anspruch auf Alimentenzahlung mit Ablauf der regulären Ausbildungszeit.

RA Schröter :

Dies ist sicherlich leicht nachzuvollziehen, wenn bereits eine Ausbildung begonnen wurde. Ist eine Ausbildung aufgrund der fehlenden schulischen Voraussetzung noch nicht begonnen worden, müßte ein fiktiver Ausbildungsgang unterstellt werden, bis zu dessen Ende die Alimentenzahlung geleistet werden müssen.

RA Schröter :

Die Alimente können bis zu drei Jahre rückwirkend eingefordert werden, wobei der Enkelsohn den Anspruch erst ab der Zeit des Eintrittes der Volljährigkeit geltend machen kann.

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach ("Antworten Sie dem Experten") bevor Sie eine Bewertung abgeben.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA

Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!