So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Abitur
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 3516
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt und Testamentsvollstrecker mit internationalem Bezug
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Vor 7 Jahren habe ich ein Appartement in Italien gekauft.Wurde

Kundenfrage

Vor 7 Jahren habe ich ein Appartement in Italien gekauft.Wurde von meinem Erspartem bezahlt.Ich bin 57 Jahre alt.Mein Mann ist schon Pensionist.Einige Wochen im Jahr 4-8 wird das App.an Touristen vermietet.Damit die Betriebskosten gedeckt werden.Die übrige Zeit wird das App.von der Familie genutzt.Mein Mann ist 2 Wochen dabei.
Hat mein Mann bei einer eventuellen Scheidung Anspruch an dieser Immobilie
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.

RAKRoth :

Sehr geehrte Ratsuchende,

RAKRoth :

vielen Dank für Ihre Anfrage.

RAKRoth :

Trifft es zu, dass Sie Alleineigentümerin der Immobilie sind ?

Kunde :

Ja

Kunde :

Ich habe das Geld damals von meinem KTO überwiesen

RAKRoth :

Ok.

Während der Ehe gilt nach österreichischem Recht der Grundsatz der Gütertrennung. Das bedeutet, dass jeder Ehepartner nach der Schließung der Ehe Alleineigentümer derjenigen Sachen bleibt, die von ihm in die Ehegemeinschaft eingebracht wurden. Darüber hinaus wird er Alleineigentümer der Sachen, die erst während der Ehezeit erworben werden.

Bei einer Scheidung wird dann das Vermögen der Ehegatten aufgeteilt. Gibt es keine Einigung, muss das Gericht entscheiden.

RAKRoth :

Auf jeden Fall bleiben Sie Alleineigentümerin der Immobilie, ohne dass Ihr Mann Ansprüche anmelden könnte.

Kunde :

Das heisst das das Appartement bei der Aufteilung miteinbezogen wird.Wie könnte ich das umgehen?Wenn ich eine Schenkunk auf Tod mache?An meinen Sohn

Kunde :

Könnte ich mit ihnen tel.in Verbindung treten?

Kunde :

Der Chat ist zu kurz,habe noch einige Fragen

RAKRoth :

Ich gehe davon aus, dass Sie das Appartement während der Ehezeit erworben haben. In diesem Fall bleibt die Immobilie in Ihrem Vermögen und ist von der Aufteilung ausgenommen. Es handelt sich dann nicht um gemeinsam geschaffenes Vermögen.

Kunde :

Ja aber es wird miteinander zwar nur für ein paar wochen - genutzt.Gehört es da nicht zum Gebrauchsvermögen

RAKRoth :

Sehr geehrte Ratsuchende,

RAKRoth :

ja, Sie haben Recht. Unter diesen Voraussetzungen gehört die Immobilie zum sog. Gebrauchsvermögen und unterliegt damit der Aufteilung. Sie könnten aber mit Ihrem Mann eine Vereinbarung treffen, wonach die Immobilie im Falle einer Scheidung nicht in die Aufteilung fällt, gegen Zahlung eines angemessenen Betrages an Ihren Mann. Diese Vereinbarung bedarf dann aber auch eines Notariatsakts.

Kunde :

mein Mann hat mir vor einigen Jahren eine handschriftliche Vereinbarung unterzeichnet. Ohne Notar!

Kunde :

Sie sollten im Chat bleiben bis ich mit den antworten zufrieden bin.ansonsten wird das nichts

RAKRoth :

Ich gehe davon aus, dass Sie auch zu Mittag essen.

RAKRoth :

Also, was wurde in der handschriftlichen Vereinbarung erklärt und wer hat alles unterzeichnet ?

Kunde :

Wir haben beide unterzeichnet..........

RAKRoth :

Ok. Können Sie mir noch den Inhalt der schriftlichen Vereinbarung mitteilen ?

Kunde :

Sollte es jemals zu einer Scheidung kommen werde ich auf die Wohnung in Italien verzichten.auch werde ich meine Gattin finanziell unterstützen

RAKRoth :

Gut. Da es sich nicht um die Ehewohnung handelt, zählt die Immobilie zum sonstigen ehelichen Gebrauchsvermögen, so kein Notariatsakt vorgeschrieben ist, sondern Schriftform ausreichend ist. Dies ist gewahrt. Damit hat Ihr Mann wirksam auf die Wohnung im Ausland verzichtet mit der Folge, dass die Wohnung bei einer Scheidung nicht in die Aufteilungsmasse fließt.

RAKRoth :

Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, bitte ich höflich darum, meine Antwort positiv zu bewerten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht