So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 22087
Erfahrung:  Staatsexamina
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Kann mann nach drei Jahre klagen weil eine bezahlte Rechnung

Kundenfrage

Kann mann nach drei Jahre klagen weil eine bezahlte Rechnung zu hoch war?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie können das zuviel gezahlte noch immer zurückfordern.

Ihnen steht gegen den Empfänger des überbezahlten Betrages ein entsprechender Anspruch auf Rückzahlung der Differenz aus § 1431 ABGB zu:

http://www.jusline.at/1431_ABGB.html

Dieser Rückzahlungsanspruch verjährt gemäß § 1479 ABGB in 30 Jahren:

http://www.jusline.at/index.php?cpid=ba688068a8c8a95352ed951ddb88783e&lawid=1&paid=1479

Sie sollten daher schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) und unter Berufung auf die noch nicht eingetretene Verjährung den Empfänger des zuviel gezahlten Geldes zur Rückzahlung auffordern. Setzen Sie hierzu eine Fristvon 10 bis 14 Tagen ab Briefdatum.

Kündigen Sie zugleich an, dass Sie bei ausbleibender Rückzahlung den Rechtsweg beschreiten und Ihren Rückzahlungsanspruch gerichtlich durchsetzen werden. Die hierdurch bedingten Kosten hätte der rückzahlungspflichtige Empfänger Ihres Geldes Ihnen nach Fristablauf als Verzugsschaden zu ersetzen.




Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie können das zuviel gezahlte noch immer zurückfordern.

Ihnen steht gegen den Empfänger des überbezahlten Betrages ein entsprechender Anspruch auf Rückzahlung der Differenz aus § 1431 ABGB zu:

http://www.jusline.at/1431_ABGB.html

Dieser Rückzahlungsanspruch verjährt gemäß § 1479 ABGB in 30 Jahren:

http://www.jusline.at/index.php?cpid=ba688068a8c8a95352ed951ddb88783e&lawid=1&paid=1479

Sie sollten daher schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) und unter Berufung auf die noch nicht eingetretene Verjährung den Empfänger des zuviel gezahlten Geldes zur Rückzahlung auffordern. Setzen Sie hierzu eine Fristvon 10 bis 14 Tagen ab Briefdatum.

Kündigen Sie zugleich an, dass Sie bei ausbleibender Rückzahlung den Rechtsweg beschreiten und Ihren Rückzahlungsanspruch gerichtlich durchsetzen werden. Die hierdurch bedingten Kosten hätte der rückzahlungspflichtige Empfänger Ihres Geldes Ihnen nach Fristablauf als Verzugsschaden zu ersetzen.




Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht