So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2266
Erfahrung:  Master of Law (LL.M. Eur.)
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Guten Tag! Gestern wurde ich beim Rauchen eines hasch Joints

Kundenfrage

Guten Tag!

Gestern wurde ich beim Rauchen eines hasch Joints von der Polizei in Wien Nachts erwischt.
Des weiteren wurde eine Menge von etwa 10g Hasch bei mir gefunden.
In Kürze werde ich zu einem "Gespräch" bzw Verhör geladen werden um eine Aussage zu tätigen.
Danach wird wohl ein Richter in einer verhandlung ein urteil sprechen.
das Positive: Es ist das erste mal dass ich in diesem Zusammenhang Polizeiliche probleme habe.

Meine Frage nun an Sie: Wie soll ich mich bei der Aussage verhalten?
kann ich schweigen? - Ich sollte mich wohl zumindest anscheinend kooperativ verhalten, denke ich.
Nur bei Fragen wie: woher, wie oft etc - wie verhalte ich mich da am besten?

Vielen Dank XXXXX XXXXX!

MfG
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender, <br>

Sehr geehrte Ratsuchende,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.

Wie soll ich mich bei der Aussage verhalten?

Angeben müssen Sie Ihre Personalien, d.h. sich entsprechend ausweisen. Angaben zur vorgeworfenen Straftat müssen Sie überhaupt nicht tätigen und dies ist auch nicht ratsam. Das Sie keine Aussagen machen, darf Ihnen nicht negativ vorgeworfen werden. Über das Verfahren entscheidet immer die Staatsanwaltschaft, d.h. diese können ein Verfahren einstellen oder weiter betreiben, die Polizei ermittelt nur im Vorfeld. Das bedeutet, dass egal was Sie sagen, die Staatsanwaltschaft immer involviert wird.

Da es sich hier um eine relativ geringe Menge handeln wird, sollten Sie dringend einen Anwalt vor Ort konsultieren, um für Sie gegegebenfalls ein Einstellung zu erwirken. Der Grenzwert liegt bei 20g Reinsubstanz THC und wenn man davon ausgeht, dass in 1g Haschisch nur 10-20% THC enthalten sind, handelt es sich bei IHnen um eine geringe Menge. Außerdem sind Sie bislang nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten. Die Chancen für eine Einstellung mit Auflagen stehen also nicht schlecht und mit einem Anwalt können Sie diese verbessern.

Auch aus diesem Grund sollten Sie vor der Polizei ersteinmal nichts zu Sache sagen, ohne sich vorher mit einem Anwalt zu besprechen.



Ich hoffe, behilflich gewesen zu sein.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.


 


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Antwort noch eine Verständnisfrage?

Wenn nicht, bitte ich um eine positive Bewertung, damit der Portalbetreiber die vorgesehene Vergütung der Rechtsberatung an mich zahlt.

Vielen Dank!
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Antwort noch eine Verständnisfrage?

Gibt es ein problem mit dem Bewertungsportal?

Kann ich Ihnen helfen?

Wenn nicht, darf ich Sie unter Hinweis auf die von Ihnen akzeptierten AGB's Ziff 9 des Portalbetreibers um eine positive Bewertung bitten, damit der Portalbetreiber die vorgesehene Vergütung der Rechtsberatung an mich zahlt. Eine kostenlose Rechtsberatung ist aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.

Vielen Dank!
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wieso geben Sie keine Bewertung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung ab?
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Antwort noch eine Verständnisfrage?

Gibt es ein problem mit dem Bewertungsportal?

Kann ich Ihnen helfen?

Wenn nicht, darf ich Sie unter Hinweis auf die von Ihnen akzeptierten AGB's Ziff 9 des Portalbetreibers um eine positive Bewertung bitten, damit der Portalbetreiber die vorgesehene Vergütung der Rechtsberatung an mich zahlt. Eine kostenlose Rechtsberatung ist aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.

Vielen Dank!
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Antwort noch eine Verständnisfrage?

Gibt es ein problem mit dem Bewertungsportal?

Kann ich Ihnen helfen?

Wenn nicht, darf ich Sie unter Hinweis auf die von Ihnen akzeptierten AGB's Ziff 9 des Portalbetreibers um eine positive Bewertung bitten, damit der Portalbetreiber die vorgesehene Vergütung der Rechtsberatung an mich zahlt. Eine kostenlose Rechtsberatung ist aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.

Vielen Dank!
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.



Sehr geehrter Ratsuchender,



Ich darf Sie unter Hinweis auf die von Ihnen akzeptierten AGB's Ziff 9 des Portalbetreibers um eine positive Bewertung bitten, damit der Portalbetreiber die vorgesehene Vergütung der Rechtsberatung an mich zahlt. Eine kostenlose Rechtsberatung ist aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich, darüber hinaus ist eine Bewertung und damit Vergütung einer in Anspruch genommenen Dienstleistung bereits aus Fairness geboten.

Vielen Dank!