So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SchiesslClaudia.
SchiesslClaudia
SchiesslClaudia, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 16452
Erfahrung:  zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
SchiesslClaudia ist jetzt online.

wie verhält es sich, wenn eine seit 29 Jahren verheiratete

Kundenfrage

wie verhält es sich, wenn eine seit 29 Jahren verheiratete Frau ihren Ehemann seit Jahren betrügt und auch seit ca. 2 Jahren bei ihren neuen Lebensgefährten lebt, immer wieder sporadisch ins gem. erbaute Haus zurückkehrt und dort immer für ein paar Tage wohnt, jedoch die mehrere Zeit bei ihrem neuen Lebensgefährten wohnt- gilt das bereits als Auflösung der Ehegemeinschaft? Der Ehemann toleriert diese Situation, da er glaubt im Falle einer Scheidung - der Gattin die Hälfte seines Vermögens auszubezahlen müssen, wobei jedoch das Grundstück und das darauf befindliche Haus bereits an die Tochter übergeben wurde. Von dieser wurde der Mutter ein Wohnrecht eingeräumt, fällt dieses im Falle einer Scheidung?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 4 Jahren.

SchiesslClaudia :

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage bei Just Answer. Ich bitte um einen Augenblick Geduld, ich stehe Ihnen sofort zur Verfügung

SchiesslClaudia :

Sehr geehrter Ratsuchender,

SchiesslClaudia :

vielen Dank für Ihre Geduld.

SchiesslClaudia :

Das Wohnrecht beruht allein auf einer Vereinbarung zwischen der Mutter und der Tochter , die auch inzwischen Eigentümerin de Hauses ist.

SchiesslClaudia :

Es hat daher mit der Scheidung und dem Verhältnis zwischen den beiden Eheleuten nichts zu tun, da es nicht den Ehemann, sondern nur Mutter und Tochter betrifft.

SchiesslClaudia :

Das Wohnrecht bleibt daher im Falle einer Scheidung bestehen

SchiesslClaudia :

Bitte teilen Sie mir mit, ob Ihnen das weiterhilft

SchiesslClaudia :

danke

JACUSTOMER-pw7x0mm8- :

Wie kann man ein solches Wohnrecht löschen bzw. welche Vorraussetzungen müssten gegeben sein?

SchiesslClaudia :

Sehr geehrter Ratsuchender, da müssen sich die beiden Mutter und Tochter darüber einig sein, dann wäre es möglich

JACUSTOMER-pw7x0mm8- :

vielen dank

Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


ich bitte um Mitteilung, ob eine positive Bewertung erfolgen kann

vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht