So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Abitur
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 3506
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt und Testamentsvollstrecker mit internationalem Bezug
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Ich habe vor 10 Tagen einen Brief von Elite Service GmbH. Erhalten,

Kundenfrage

Ich habe vor 10 Tagen einen Brief von Elite Service GmbH. Erhalten, indem sie mir mitteilen, dass sie eine Verlosung für "ehemalige" Bestandskunden (aus 2011) durchgeführt haben und ich jetzt einen hohen 5stelligen Betrag gewonnen habe. Da sie den Betrag aus "steuerbedingten Geschäftsanweisungen" nicht aufs Konto überweisen können, wird das Geld von der Speditionsfirma Durmaz (Customs Services & Consulting GmbH. Sitz Wals Siezenheim) zugestellt, jedoch muss man vorab 2% des Gewinns als Haftpflichtversicherung ins Ausland überweisen - ??? Als Homepage wird www.euro-millions.com angeführt. Diese Seite gibt es, jedoch ist für mich keine Verbindung zu Fa. Elite Service zu ersehen. Ich denke, dass dies nur eine Abzocke ist. Haben Sie schon von so einen Fall gehört.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Hier sollten Sie unbedingt die Finger von lassen. Der von Ihnen beschriebene Vorgang ist typisch für einen Fall der Abzocke.
Wenn Sie 2 % des angeblichen Gewinns zahlen, werden Sie von dem Geld nie wieder etwas wieder sehen.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Nachfragen. Ich helfe gerne weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht