So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.
commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

Ich bin seit Geburt meiner Tochter Alleinzerziehterin, arbeite

Kundenfrage

Ich bin seit Geburt meiner Tochter Alleinzerziehterin, arbeite seitdem auch 40 Stunden. Meine Tochter ist gerade 16 Jahre alt geworden, hat vor zu studieren und wird auf Grund der gesteigerten Lebenshaltungskosten immer teurer. Durch die langjährige Arbeitslosigkeit und Existenznotlage des Vaters habe ich auf Unterhaltszahlungen bis jetzt verzichtet und habe ihm noch dazu immer wieder finanziell geholfen, existenziell auf die Beine zu kommen. Durch Zufall habe erfahren, dass dieser Vater für ein Kind mit einer neuen Frau, die bereits wieder geschieden ist, Unterhalt zu zahlen hat, auf den ich auf Rücksicht auf seine Existenzprobleme verzichtet habe. Ich fühle mich hintergangen und ausgenützt. Nach jahrelangen Diskussionen möchte ich ebenfalls für meine 16 jährige Tochter regelmäßige Unterhaltszahlungen, einfach um der Gerechtigkeit willen. Wohin muss ich mich wenden? An das Jugendsamt meines Bezirkes?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende!

Sie können im Namen Ihrer Tochter 3 Jahre rückwirkend und laufend Unterhalt fordern und ist der Vater verpflichtet,20% seines Jahresnettoeinkommens als Unterhalt zu bezahlen.Das Jugendamt Ihres Bezirkes wird Sie dabei unentgeltlich unterstützen und wird der Unterhalt gegebenenfalls mittels Exekution eingetrieben werden.

Ich hoffe,Ihnen eine erste rechtliche Orientierung
ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute.

Bitte fragen Sie nach,wenn noch Unklarheiten bestehen,Sie
also nicht zufrieden sind.



Bewerten Sie bitte die Antwort,damit die Plattform meine
Antwort honoriert.



Ich wünsche einen schönen Tag!



Mit freundlichen Grüssen aus der Steiermark



Dr.Nikolaus Frank



Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht