So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

meine Frau hat anscheinend einen Neuen. Mir kommt es so vor

Kundenfrage

meine Frau hat anscheinend einen Neuen. Mir kommt es so vor als wolle Sie, dass ich die Scheidung einreiche. Ohne Beweise würde ich wahrscheinlich schlechter wegkommen ( Unterhalt) und sie hätte Ihr Ziehl erreicht. Sie provoziert mich durch Ihr Verhalten damit ich die Nerven verliere-ich versuche aber abzuwarten , obwohl es sehr schmerzt. Bitte gebt mir einen Tipp. Wie soll ich mich verhalten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ihre Anfrage beantworte ich gerne wie folgt.

Die außereheliche Beziehung stellt nach österreichischem Recht immer noch eine Eheverfehlung dar, die erhebliche Auswirkungen auf den Unterhalt hat, den Sie im Falle einer Scheidung leisten müssten.

Ihre Ehefrau versucht daher, wenn Ihre Vermutung richtig ist, dass sie eine außereheliche Beziehung unterhält, Sie zur Trennung und Scheidung zu provozieren. Hierauf sollten Sie sich, auch wenn es sehr schwer fällt, nicht einlassen.

Wenn Sie über ein gutes Einkommen und Vermögen verfügen, würde ich Ihnen anraten einen Privatdetektiv zu beauftragen, der prüft und nachweist, ob eine außereheliche Beziehung von Ihrer Ehefrau unterhalten wird. Gelingt Ihnen dieser Beweis, können Sie und müssen Sie sofort die Scheidung aufgrund von Verschulden Ihrer Ehefrau beim Gericht beantragen. Die Scheidung ist binnen 6 Monaten ab Kenntnis über die Eheverfehlung einzureichen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Gerne können Sie Rückfragen stellen. Über eine positive Bewertung meiner Antwort, würde ich mich sehr freuen.