So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Abitur
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Österreichisches Recht
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Guten Morgen,bitte eine Frage:Wir haben gerade einen

Kundenfrage

Guten Morgen, bitte eine Frage: Wir haben gerade einen Ehevertrag gemacht. Mein zukünftiger Mann ist sehr reich. Wir haben einen Sohn 8 Monate. Wir habenb Gütertrennung vereinbart. Im Falle Scheidung bekommen wir eine Wohnung mit ca. 80 m2 zur Verfügung bis er 18 ist. Jetzt wohnen wir in einem Haus mit ca. 500 m2. Jetzt meine Frage. Sollte mein Mein mir dann das Sorgerecht entziehen können, nur weil unser Sohn dann in einem kleinen Wohnung lebt? Bitte um kurze Information. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nutzung von Justanswer. Zu Ihrem Anliegen möchte ich gerne wie folgt ausführen:

Der Ehevertrag, den Sie gefertigt haben, greift auch nur dann, wenn Sie heiraten.

Bei der Obsorge kommt es aber überhaupt nicht auf die Wohnungsgröße oder das Einkommen des Elternteiles bei dem das Kind lebt, absolut nicht an. Durch die Eheschließung hätten Sie zwar beide die gemeinsame Obsorge, aber im Fall der Trennung wird das Kind bei demjenigen Elternteil aufwachsen, zu dem es die größere Bindung hat und das ist in der Regel die Kindesmutter.

Ich kann Sie daher beruhigen, dass sowohl Wohnungsgröße als auch Einkommen keinen Einfluss auf die Entscheidung hat, bei welchem Elternteil Ihr Kind im Falle der Trennung und Scheidung leben wird.


Bitte fragen Sie gerne nach, wenn noch Unklarheiten bestehen. Ich freue mich über eine positive Bewertung von Ihnen, wenn ich Ihre Frage bereits abschließend beantwortet habe.