So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Guten Morgen Bin ich Grunderwerbsteuer befreit bei einer

Kundenfrage

Guten Morgen

Bin ich Grunderwerbsteuer befreit bei einer Schenkung der Haushälfte meiner Frau an mich?bzw welche Vorrausstezungen sind notwendig um davon befreit zu sein?
Danke XXXXX XXXXX und liebe Grüße XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Die von mir gewünschte Anwältin ist anscheinend nicht online
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Frage beantworte ich gern wie folgt:

Die gesetzlichen Voraussetzungen für die Steuerbefreiung findet sich in § 3 Abs. 1 Ziffer 7 Gewerbesteuergesetz:

"Erwerbe eines Grundstückes unter Lebenden durch den Ehegatten oder eingetragenen Partner unmittelbar zum Zwecke der gleichteiligen Anschaffung oder Errichtung einer Wohnstätte mit höchstens 150 m² Wohnnutzfläche zur Befriedigung des dringenden Wohnbedürfnisses der Ehegatten oder eingetragenen Partner, wenn die Steuer nach § 4 Abs. 2 Z 1 zu berechnen ist.

Die Steuerbefreiung tritt außer Kraft, wenn diese Wohnstätte nicht unter Aufgabe der Rechte an der bisherigen Ehewohnung oder der gemeinsamen Wohnung der eingetragenen Partner innerhalb von drei Monaten ab Übergabe zur Befriedigung des dringenden Wohnbedürfnisses bezogen und ohne Änderung der Eigentumsverhältnisse weitere fünf Jahre benützt wird; wird die Wohnstätte erst errichtet, muss die Benutzung zur Befriedigung des dringenden Wohnbedürfnisses innerhalb von drei Monaten ab Fertigstellung, längstens jedoch innerhalb von acht Jahren nach vertraglicher Begründung des Miteigentums - bei schon bestehendem, nicht nach dieser Bestimmung steuerfrei erworbenem Miteigentum ab Einreichung des Ansuchens um Erteilung der Baubewilligung - erfolgen; Umstände, die zur Nacherhebung der Steuer führen, sind innerhalb eines Monats nach ihrem Eintritt dem Finanzamt anzuzeigen,....."



Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und würde mich über eine positive Bewertung freuen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo
Ja den Text kenn ich, wäre es möglich das in eine allgemein, mir verständliche Form zu übersetzen?
Hintergrund ist meine Frau will sich scheiden lassen und verzichtet auf ihren Anteil am Haus.

Danke
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

aus Ihrer Rückmeldung ergibt sich eine rechtlich völlig andere Bewertung des Übertragungsvorganges und ist von der oben angeführten Vorschrift nicht gedeckt.

Ich werde den Sachverhalt prüfen und komme alsbald mit einer Antwort zurück.

Vielen Dank.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

unter der geschilderten Konstellation ist der Vorgang der Übertragung des Miteigentumsanteils an Sie im Zuge der ehelichen Gütertrennung leider nicht grunderwerbssteuerfrei, soweit keine Gegenleistung erbracht wird

Steuerfreiheit wäre nur in dem Fall gegeben, wie in meiner ersten Antwort geschildert, wenn die Übertragung der Schaffung gemeinsamen Eigentums (Ehewohnung) dient.

Sie genießen allerdings den geminderten Steuersatz von 2 % statt 3,5 %, da die Übertragung unter Ehegatten stattfindet.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Besten Dank und liebe Grüße aus Wien


Helmut Bachler

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen.

Viele Grüße

Wenn Sie abschließend noch eine postive Bewertung abgeben, würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank.