So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 192
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich wohne seit 2010 in dem Haus das meine Mutter von Ihrem

Kundenfrage

Ich wohne seit 2010 in dem Haus das meine Mutter von Ihrem Großvater überschrieben bekam. Leider ist es nun so das ich in dieses Haus mein ganzes Geld und ich zahle noch immer an den Darlehen der Altbausanierungskosten, hineingesteckt habe, neue Fenster neue Fassade usw. was finanziell eben machbar war. Habe mir ein paar neue Möbelstücke angeschafft usw. Jedesmal wenn meine Mutter zu besuch kommt wird gelästert, wo sind die sachen von meinem Großvater welche in einem sehr alten Schrank verstaut waren, wo ist der Tisch wo sind die Stühle,...., Jetzt ist es so das ich das einfach nicht mehr aushalte. Leider gibt es keinen Vertrag ich war zwar einmal beim Notar aber sie hat sich damals geweigert, sie sagte sie brauche keinen Vertrag. Meine Frage ist jetzt: Wer muss die Kosten für die noch laufenden Dahrlehnsraten übernehmen wenn ich dieses Haus verlasse und kann Sie mir etwas anhaben, denn Sie müssen wissen das mir meine Mutter mit sicherheit nichts schenken wird. Habe ich irgendwelche Rechte? Ich bin verzweifelt.

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Sind die Investitionen in das Haus mit Ihrer Mutter abgesprochen?

Hat sie dem zugestimmt?

Wurde vielleicht vereinbart,dass Sie so lange keine Miete zahlen,als Sie noch Dalehensraten zahlen?

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich habe mich mit dem Jahr geirrt ich wohne seit 2001 in diesem Haus.

Ich bezahlte keine Miete und meine Mutter musste bei der Bank unterschreiben sonst hätte ich die Althaussanierungskredite nicht bekommen. Somit war Sie damit einverstanden.

Es war nie davon die Rede das ich nur solange ich da wohne die Darlehen zurückzahle.

Mündlich war vereinbart das ich das Obergeschoß saniere. Uns so sagte meine Mutter ich müsse die alten Türen und Türstöcke demontieren, das taten wir dann auch gemeinsam.

Ich bemerkte das die Fenster nicht mehr in Ordnung waren uns so beschloss ich neue Fenster im Obergeschoss einbauen zu lassen, und neue Dachbodenfenster. Erst dann wollte ich mit den Trockenbauarbeiten fortsetzten. Uns so ging eine ins andere neue Fenster im ganzen Haus und natürlich auch einen neue Fassade.denn das hat dann natürlich alles nicht mehr gepasst und war von aussen nicht dicht. Das Haus wurde im Jahr 1932 errichtet.

Uns hatte ich heuer geplant kann es jetzt an den Trockenbau Raum für Raum gehen.

Als die Fassade fertig war trat sie an mich heran wegen der Übergabe des Hauses und ich sagete heuer bitte nicht, ich muss erst mal zur Ruhe kommen und das Geld für die Übergabe hatte ich dann auch nicht.

2010 stellten die Ärzte fest ich habe Krebs, und bis Juni 2011 war ich sozusagen Krank.

Im Juli kam es zum streit mit ihren ständigen Angriffen und tyranneien. Ich habe nicht saniert konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht und außerdem wollte ich nichts mehr investieren, wegen ihrer ständigen Angriffe.

Ich habe einen Uralten etwa 50 Jahre alten Schrank in der Zwischenzeit entsorgt in dem ein paar habseligkeiten und Kleidung von meinem Großvater waren welche ich in einem Karton aufbewahre. Das passte Ihr nicht und wieder kam es zu einer Auseinandersetztung bei der ich sie zum ersten Mal gebeten habe - sie soll doch bitte gehen, das halte ich nicht aus und ich würde ausziehen.

Darauf antworte sie ich müsse alles so verlassen wie es war.

Wie sollte das denn gehen, im Obergoß ist eine Baustelle und ich mache mir einfach nur sorgen wenn ich erst neue Türen einbauen muss stecke ich ja wieder Geld in das Haus.

womit soll ich mir denn eine neue existenz aufbauen? in dem Haus stecken bereits ca. 35000 €.

Mit freundichen Grüßen

***

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht