So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2270
Erfahrung:  Master of Law (LL.M. Eur.)
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

ich hätte da eine frage, unser vermieter möchte das haus und

Kundenfrage

ich hätte da eine frage, unser vermieter möchte das haus und das gründstück in dem wir wohnen nun verkaufen. unser mietvertrag (befristet) endet aber am 15.08.2015. es kommen natürlich leute dieses haus besichtigen und auch wissen wir nicht ob wir dann ausziehen müssen oder nicht, das ist für uns einfach ein hin und her und jeder kann unsere privatdinge sehen. uns wird jedesmal nur mitgeteilt das es darauf ankommt was der neue vermieter dann macht, ob er es selbst beziehen möchte oder es mit mietvertragübernahme nimmt usw usw. uns geht es jetzt lediglich darum müssen wir uns dies alles so bieten lassen oder gibt es möglichkeiten, ich muß aber gleich dazu sagen, das wir viel in dieses haus investiert haben und nicht ohne ablöse vorzeitig austreten möchten. können wir eine mietzinsverminderung anstreben, da auch die rede seit mindestens 2 jahren ist, das die fenster saniert werden müssten und nun auch nichts mehr passiert. bitte um eine kurze antwort herzlichen dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.


1. Mietvertrag nach Verkauf

Ihr Mietvertrag nach dem Hausverkauf besteht grundsätzlich weiter in Ihrem Fall bis 15.08.2015. Der neue Eigentümer könnte Ihnen nach Eigentumsumschreibung ins Grundbuch aus wichtigen Grund kündigen. Wohnen Sie in einem Einfamilienhaus, dann kann der Vermieter Ihnen nach § 1118 ABGB kündigen. Wichtige Gründe sind: erheblich nachteiliger Gebrauch durch den Mieter, Säumnis mit der Mietzinszahlung trotz Mahnung, Untergang des Bestandsobjektes aufzählt. Eine Kündigung wegen Eigenbedarfes ist nur bei unbefristeten Mietverhältnissen und erst 10 Jahre nach dem Immobilienerwerb möglich.

2. Ablöse des Mietvertrages durch den neuen Eigentümer

So etwas kann vereinbart werden Dies ist jedoch praktisch erst dann durchsetzbar, wenn ein Eigentumswechsel stattgefunden hat. Insofern kann Ihnen der Makler keine Auskunft geben.

3. Mietminderung wegen Fenster

Bei Mängel der Mietsache können Sie die Miete entsprechend mindern. Hier ist auf das richtige Vorgehen zu achten. Zunächst ist dem Vermieter schriftlich über den Mangel Bescheid zu geben und dabei sollte ihm eine gewisse, angemessene Frist zur Mängelbehebung gesetzt werden. Gleichzeitig sollten Sie darauf hinweisen, dass Sie sich das Recht vorbehalten, bei Nichtreparatur beziehungsweiser nicht fristgerechter Reparatur den Mietzins zu verkürzen.

4. Besichtigungen

Diese müssen Sie leider dulden, wenn die Besichtigungen vorher angekündigt worden sind.


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie noch darauf hinweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung auf diesem Portal nicht zulässig ist. Ich gehe davon aus, dass Sie die AGB's des Portalbetreibers gelesen haben und die Antwort durch akzeptieren entsprechend vergüten.

Sie akzeptieren einfach durch klicken auf den grünen AKZEPTIEREN Button.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Verständnisfrage?