So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Bei Gewinnspiel? Karte abgegeben oder eventuell im Internet!

Kundenfrage

Bei Gewinnspiel? Karte abgegeben oder eventuell im Internet! Es geht um einen größeren Gewinn. Aus Steuerrechtlichen Gründen wurde die Verlosung außerhalb Europas (Türkei-Istanbul) verlegt! Ich wurde als Gewinner eines Fahrzeuges ermittelt. Die Überstellungskosten betragen in jedem Fall € 530.-/ Versicherung Notar/Rechtsanwaltskanzlei in Deutschland wurde damit beauftragt. der Gewinn beträgt das 10-fache der momentanen Ausgabe. Es besteht bis morgen vormittag bedenkzeit. Erwartet Bescheid ansonsten wird Gewinn weitergegeben. Welche Sicherheiten habe ich, damit die € 530,- wiederbekomme, wenn möglich + Gewinn??? Ähnliche Anrufe mit kleineren Gewinnsummen schon erhalten und vor ca. 1 Monat den selben, der sich heute wiederholte, mit definitiver Angabe der Webseite der beauftragten Notar und Steuerabwaltskanzlei in Kiel. Würden sie an meiner Stelle dem Anrufer vertrauen schenken? € 530,- sind für mich eine Menge €! Bezahlen oder den angebliche Gewinn wird weitergegeben. Wie soll ich mich verhalten. Herr RA Dr. Schroeter, ich glaube ich habe noch ein Guthaben, oder?
Eigenartiger weise hat der Mieter unter mir die Tür Nr. 53, und der Sohn fährt einen Audi A3. welcher auf Tür 51. wohnt. Die Ahnlichkeit unserer Familiennamen ist unübersehbar. Die ersten 3 Buchstaben sind die Selben. Bitte um Hilfestellungsname. Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Es handelt sich vorliegend um eine bekannte Betrugsmasche.

Sowohl Rechtsanwalt als auch Notar sind nicht wirklich existent. Die Täuschung dient dazu, Sie zur Vorkasse der angeblichen Überführungskosten zu bewegen.

Es gibt weder ein Auto noch einen anderen Gewinn.

Erbringen Sie keine Zahlungen, denn Sie werden diese nicht wieder zurückerhalten.

Brechen Sie jegliche Kommunikation mit der anderen Seite ab.





troesemeier und 2 weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Herr Ra Dr. Troesemeier, danke für die promte Antwort, Sie haben mir unsere Vermutung bestätigt! mfg

Attachments are only available to registered users.

Register Here
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen.

Alles Gute.