So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 26019
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meiner Bekannte, die in einer geförderten Bauträger-Mietwohnung

Kundenfrage

Meiner Bekannte, die in einer geförderten Bauträger-Mietwohnung wohnt, wurde vom Bauträger angeboten die Wohnung zu kaufen. Sie wartet auf den Platz im Pensionistenheim und hat nicht vor, die Wohnung zu kaufen. Ich würde aber sehr gerne diese Wohnung kaufen. Wäre es möglich, dass ich den vom Bauträger verlangten Preis bezahle und meine Bekannte wird ins Grundbuch eingetragen. Gleichzeitig wird ein Schenkungsvetrag abgewickelt und meine Bekannte schenkt mir die Wohnung. Würde es funktionieren? Oder gibt es andere Möglichkeit wie ich die Wohnung kaufen könnte. Sollte meine Bekannte diese Wohnung nicht kaufen, wird es leider weiter vermietet und es gibt keine Kaufoption mehr. Vielen dank XXXXX XXXXX Antwort im Voraus. E. Petrusic
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich gehe davon aus, dass Sie die Wohnung selbst nicht vom Bauträger (zumindest nicht zu dem Preis) erwerben können.

Von Ihrer Variante die zwar rechtlich möglich ist, möchte ich höflich abraten.

Warum: Schenkungssteuer.

Wenn Ihre Bekannte die Wohnung kauft und Sie zahlen den Kaufpreis, ohne Gegenleistung dann fällt eine ganz erhebliche Schenungssteuer an.

Wenn Ihre Bekannte die Wohnung anschließend an Sie verschenkt, dann fällt erneut Schenkungssteuer an.

Aufgrund der Kaufoption gehe ich davon aus, dass nur Ihre Bekannte die Wohnung erwerben kann.

Sie muss also Vertragspartner des Kaufs sein.

Soweit Sie die Wohnung finanzieren können Sie dies in Form eines Darlehens erledigen. Dieses Darlehen können Sie sich ensprechend im Grundbuch sichern lassen. Sie können Ihrer Bekannten 100% der Wohnung finanzieren.

Wenn nun Ihre Bekannte die Wohnung zu einem späteren Zeitpunkt an Sie überträgt, dXXXXX XXXXXegt nun keine Schenkung vor, sondern Sie erhalten als Gegenleistung für das gewährte Darlehen die im Wert gleich hohe Wohnung.

In diesem Falle müssen Sie allerdings (wie bei den beiden Schenkungen auch 2* die Übertragungskosten tragen. Sie sollten diese Kosten in Ihre Kaufpreiskalkulation mit einbeziehen.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
So viel ich weiß gibt es in Österreich seit 2008 keine Schenkungssteuer mehr. Können Sie mich bitte klären.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Es war für mich nicht ersichtlich dass der Sachverhalt in Österreich stattfindet.

ich werde Sie an eine österreichischen Kollegen weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht