So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt.at.
Rechtsanwalt.at
Rechtsanwalt.at, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 9
Erfahrung:  Tätigkeitsbereich: Alle Gerichte in Österreich und vor dem EuGH in allen Rechtsgebieten (Zivil-, Straf- und Verwaltungsrecht)
62369138
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
Rechtsanwalt.at ist jetzt online.

Guten Abend, ich musste vor kurzem abends am Nachhauseweg

Kundenfrage

Guten Abend,
ich musste vor kurzem abends am Nachhauseweg dringend pinkeln.
Das einzige Cafe in der nähren Umgebung verweigerte mit die Toilette ohne Konsumation.
Da es eine unbelebte Nebenstrasse war, noch dazu dunkel und hinter einem Baum versteckt, wollte ich mich erleichtern.
Pech war, dass gerade zwei Polizeibeamte von der Strassenseite ggü zu mir rüberkamen.
Da ich die geforderten 25 Euro nicht sofort bezahlen konnte,
bekam ich jetzt eine Anzeige wegen Erregung eines öffentlichen Ärgernisses über 140(!) Euro.
Kann ich dagegen Einspruch erheben, da ich in einer Notsituation war und auch wegen der exorbitanten Höhe?
Schönen Gruss,
Karl
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  Rechtsanwalt.at hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie können Einspruch erheben. Die Argumentation des Notfalls mag aber gut überlegt sein, da für Sie der Notfall unvorhersehbar gewesen sein muss. Die Strafhöhe kann aufgrund des geringeren Grades des Verschuldens (Notsituation) und unter Hinweis auf ein allenfalls geringes Einkommen bekämpft werden. Zu Letzterem empfiehlt sich jedoch eher mit dem Sachbearbeiter, der den Bescheid ausgestellt hat, persönlich Kontakt aufzunehmen, da sich hier öfter ein Erfolg einstellt.