So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.
commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

Meine frau und ich haben bekannten geld geliehen. Von der von

Kundenfrage

Meine frau und ich haben bekannten geld geliehen. Von der von uns verborgten summe (2200 Euro) bekamen wir 500 euro zurück und seit ca einer woche werden wir hingehalten mit ausreden wie sie haben das geld von der arbeit nicht bekommen usw was können wir da strafrechtlich tun? mit bestem dank im vorraus
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Diese Fälle kommen leider öfter vor-dass nämlich das Geld weg ist und auch die Freundschaft.

Ich würde empfehlen,die Sache einem Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu übergeben,damit dieser zunächst ein Forderungsschreiben abfasst und nötigenfalls klagt und Exekution einleitet.

Einen strafrechtlich relevanten Tatbestand ersehe ich nicht-der Betrugstatbestand wird schwer nachweisbar sein.

Ich hoffe,Ihre Frage somit beantwortet zu haben und ersuche höflich,die Antwort zu akzeptieren.

Wenn Sie eine Zusatzfrage haben,werde ich diese gerne beantworten.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 5 Jahren.

Haben Sie noch eine Frage?

An sonten ersuche ich höflich,die Antwort zu akzeptieren.

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank