So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.
commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

mein unmittelbarer nachbar hat zwei sch ferhunde, welche in

Kundenfrage

mein unmittelbarer nachbar hat zwei schäferhunde, welche in einem zwinger gehalten werden.
zweitweise sind die hunde unbeaufsichtigt und dXXXXX XXXXXen und jaulen diese ständig durch.
insbesondere, wenn wir uns im garten aufhalten.
in letzter zeit bellen die hunde auch nachts und somit ist unser schlaf mehrmals gestört.
anzeigen bei der bh- feldkirch haben nur teilweise erfolg gezeigt.
eine mehrmalige rücksprache mit den besitzern bringt nichts, ausser die antwort, mit dem gebell müsst ihr halt leben.
hat eine klage bei gericht sinn bzw. welche erfolgschancen bestehen.
danke XXXXX XXXXX antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Das ist eine berechtigte Frage!Hunde können die Nachtruhe erheblich stören.Der Eigentümer der Hunde hat nach dem Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuch für eine ordnungsgemässe Verwahrung der Hunde zu sorgen.Wenn die Hunde mehrmals in der Nacht bellen,so ist dies keine ordnungsgemässe Verwahrung,sonder müssen die Hunde im Haus gehalten werden.Dazu gibt es auch schon Judikatur des obersten Gerichtshofes.Sie haben also durchaus gute Chancen mit einer Klage.

Ich würde Ihnen empfehlen,sich an den Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu wenden.

Ich hoffe,Ihre Frage somit beantwortet zu haben und ersuche höflich,die Anwort zu akzeptieren.

Wenn Sie eine Zusatzfrage haben,werde ich diese gerne beantworten.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Jetzt habe ich gesehen,dass Sie sich die Antwort angeschaut haben und ersuche ich höflich,die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank