So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 192
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich habe post von Tmobile bekommen das es meine letzte chance

Kundenfrage

Ich habe post von Tmobile bekommen das es meine letzte chance ist diese 1000 euro zu zahlen ansonsten müssten sie die Rechtsanwälte informieren. so nun habe ich bei tmobile angerufen und Ihnen erklärt das ich kein tmobile kunde bin also keine nummer von diese haben! Sie haben mir das aber nicht geglaubt was auch verständlich ist aber wie soll ich da vorgehen und bzw. wer meldet sich auf meinen namen ein handy an weil normal muss man ja den ausweis haben von mir und den hatte ich immer? also was soll ich da tun
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Ratsuchender!

 

Ich würde Ihnen folgende Vorgangsweise vorschlagen. Wenn Sie nicht T-Mobile Kunde sind und man von Ihnen eine Rechnung einmahnt, deren zugrunde liegendes Vertragsverhältnis Sie nie geschlossen haben, T-Mobile nachweisbar ein Schreiben zu schicken, dass Sie nicht die T-Mobile Kunde sind und gar keine Nummer haben. Gleichzeitig sollten Sie um Aufklärung des Sachverhalts ersuchen, da Sie für den Fall, dass Ihre Identität missbraucht worden wäre, dies wissen müssten. Sie könnten dann auch um Aufklärung darüber ersuchen mit welchem Ausweis, sich der angebliche Vertragspartner ausgewiesen hat. Ich würde Ihnen dann auch eine Anzeige bei der Polizei gegen unbekannte Täter empfehlen für den Fall, dass Ihre Identität missbraucht worden wäre.


Im Schreiben an T-Mobile sollten Sie auch festhalten, dass Sie den geforderten Betrag nicht bezahlen werden, weil Sie nicht Kunden von T-Mobile sind. Dabei könnten Sie auch an die Rundfunk- und Telekom Regulierungs-GmbH, Streitschlichtung herantreten, und die Fälligkeit der Rechnung zunächst aufschieben lassen und falls T-Mobile auf dem Standpunkt verharrt, dass Sie Kunde sind - unter Einhaltung der Fristen von einem Monat nach Erhalt der Antwort von T-Mobile - einen Antrag auf Einleitung eines Schlichtungsverfahrens stellen. Nähere Informationen finden Sie auf der Website der RTR-GmbH unter www.rtr.at im Bereicht Streitschlichtung.

 

Ich hoffe Ihre Frage beantwortet zu haben und bitte Sie die Antwort zu akzeptieren.

 

Mit besten Grüßen

Isabelle Pellech