So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 192
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

guten morgen! ich biete auf meiner homepage ferienwohnungen

Kundenfrage

guten morgen!

ich biete auf meiner homepage ferienwohnungen an. auf dieser sind auch meine mobile telefon nummer und die adresse angegeben, die gleichzeitig meine wohnadresse ist.
jetzt hat jemand meine homepage 1:1 kopiert (anstelle von .at .eu registrieren lassen) und zusätzlich mein foto pubilziert. besonders unangenehm dabei ist jedoch das nun auch mein nebengewerbe (partnervermittlungs agentur im ländlichen bereich), den ich strickt getrennt und anonym betrieben habe (die agentur arbeitet unter einem kunstnamen) auf der gleichen homepage angeboten wird (bisher nur über zeitungsinserate).

dies ist mit persönlich sehr unangenehmen konsequenzen verbunden:
erstens erhalte ich nun persönliche anrufe mit zum teil unseriösen angeboten, auch zu unüblichen tages-/nachtzeiten
zweitens war mein tätigkeitsbereich im ort und der region nicht bekannt was nun zu ungewollten erhebliche auswirkungen auf meine sozialstruktur führt ( werde zum teil gemieden)

wie kann ich dagegen vorgehen? zivilrechtlich? strafrechtlich? kann ich die homepage sperren lassen? wie lange kann so etwas dauern?

vielen danke XXXXX XXXXX grüsse
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r!

Ihre Frage ist leider relativ komplex und daher im Rahmen eines Forums nicht wirklich zu beantworten. Ich würde Ihnen daher empfehlen, dass Sie sich an einen Rechtsanwalts Ihres Vertrauens wenden.

Zunächst wird es erforderlich sein, herauszufinden, wer diese Domain registriert hat. In weiterer Folge sind einige Varianten zu überlegen, so werde etwa ihre Urheberrechte verletzt. Allenfalls könnte auch eine Straftat vorliegen. Wie lange so etwas dauert, kann man nicht generell sagen, weil es abhängig ist davon, wo derjenige sitzt, der die .eu-Domain registriert hat. Allenfalls könnte man hier eurid kontaktieren. Was genau die beste Strategie muss anhand der Sachlage und des zu recherchierenden Domain-Inhabers der eu. domain festgelegt werden.

Dies nur zu Ihrer Infomation. Ich bitte Sie noch einmal um Ihr Verständnis, dass im Rahmen dieses Forums seriöserweise kein Ratschlag über die genaue Vorgangsweise getroffen werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Isabelle Pellech
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

sehr geehrte Mag. Pellech,

 

danke für ihre antwort.

ich möchte einen aspekt hinterfragen: welches gesetz könnte allenfalls durch eine straftat verletzt worden sein?

 

vielen dank

heinz mersi

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

sehr geehrte Mag. Pellech,

 

darf ich sie bitten auf meine fregae vom 29.06.2011 zu anworten:

ich möchte einen aspekt hinterfragen: welches gesetz könnte allenfalls durch eine straftat verletzt worden sein?

 

 

vielen dank

heinz mersi