So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meines Wissens nach ist bei einem Grundst ck der jeweilige

Kundenfrage

Meines Wissens nach ist bei einem Grundstück der jeweilige Eigentümer für den rechten Zaun zuständig - wenn dies so ist auf welcher Seite muss dann der Zaun(Maschendraht oa.) montiert sein, auf der eigenen Seite oder auf der Seite des Nachbarn.

Ich frage aus folgendem Grund:

Meine Nachbarn monieren dass ihr rechter Zaun durch Aktivitäten beschädigt sei - wurde repariert erledigt, doch stelle ich mir die Frage warum dann der Zaun nicht innerhalb der Pfoster auf der Nachbarseite montiert ist sondern auf meiner Seite.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ob der Eigentümer jeweils für die rechte Begrenzung verantwortlich ist, richtet sich nach dem jeweiligen Landesrecht des Bundeslandes.

Es ist aber in der Tat so, dass in der Regel der Eigentümer die Grenze zum rechten Nachbarn hin zu verantworten hat.

Der Zaun bzw. allgemein die Begrenzung muss auf dem eigenen Grundstück errichtet werden und steht dann auch in der Alleinverantwortung des jeweiligen Eigentümers - sofern keine andere Vereinbarung mit dem rechten Nachbarn vorliegt.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Ich habe erst in Nachhinein festgestellt, dass auch dt. Rechtsanwälte Fragen bearbeiten - ich präzesiere nun meine Frage und ersuche um Beantwortung für Österreich, Bundesland Niederösterreich. Die bisherige Antwort deckt sich mit meinem Wissensstand und sehe ich nicht als Bestätigung meines Rechtseindruckes.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, das hätten Sie in der Tat vorher angeben müssen.

Allerdings unterscheidet sich insofern das Recht der beiden Länder nicht wirklich.

Wir werden Ihre Frage dennoch weiterleiten an einen Experten im öster. Recht.