So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.
commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

meine kinder erben! ca.4x13000,-euro wer verwaltet nun

Kundenfrage

meine kinder erben! ca.4x13000,-euro wer verwaltet nun? und wie kann ich verhindern das vater staat da mitredet? kinder sind 10, 3,2,1 jahre alt!würde das geld nämlich gerne in einem grundstück oder gold anlegen!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Danke für die gute Frage!

Da die Erbschaftssteuer abgeschafft ist,ist auch nichts mehr zu bezahlen.

Erhalten die Kinder dieses Geld offiziell aus einer Erbschaft,die über ein Notariat abgewickelt wird?

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja von meinem schwiegervater über ein notariat! Aber es geht darum ab welchem betrag mischt sich das gericht bei minderjährigen nicht mehr ein! Danke
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Das Notariat gibt vor,dass das Geld mündelsicher angelegt wird und muss dem Gericht darüber berichten.Es ist möglich,dass das Gericht einem Grundkauf zustimmt,eine riskante Geldanlage wird nicht gestattet werden.Bei einem nicht ganz unerheblichen Betrag mischt sich das Gericht schon ein.

Ich hoffe,Ihre Frage somit beantwortet zu haben und ersuche die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
es muss ja vom gesetzgeber einen gewissen betrag geben, ab wann er sich einmischt! welcher ist das?
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Leider sind unsere Gesetze nicht so exakt,dass es einen bestimmten Betrag gibt,ab dem sich das Gericht "einmischt".Aus der Judikatur des obersten Gerichtshofes ergibt sich nur,dass der Betrag nicht ganz unerheblich sein muss.

Ich hoffe,Ihre Frage beantwortet zu haben und ersuche die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Jetzt habe ich gesehen,dass Sie die Antwort angeschaut haben und ersuche ich höflich,die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank