So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 192
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Nach einer Entwicklungskontrolle ber das LKH wurden bei meinen

Kundenfrage

Nach einer Entwicklungskontrolle über das LKH wurden bei meinen zwei Kindern, Tochter (6 Jahre) Sohn (2. Jahre) gwisse Störungen der Alterentwicklung festgestellt. Jetzt will das Jugendamt sie in ein Sos Kinderdorf geben wegen den Förderungen, ich aber bin dagegen möchte versuchen dies selbst zuregeln und die anforderten Förderungen zu besuchen. Kann das Jugendamt was machen die Obsorge habe ich.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/ Ratsuchende/r!

Das Jugendamt könnte - wenn Sie sich weigern - versuchen, einen Antrag beim Familiengericht einzubringen, dass die Obsorge Ihnen - teilweise - entzogen wird, so dass bestimmte Entscheidungen dann vom Jugendamt und nicht mehr von Ihnen getroffen werden können. Dies ist aber sicher der letzte Schritt und bei all diesen Entscheidungen geht es letztlich um das Kindeswohl und wie dieses bestmöglich gewahrt werden kann.

Ich würde Ihnen empfehlen, sich an einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu wenden und den Termin beim Familiengericht mit diesem wahrzunehmen. Allenfalls sollten Sie bereits bei dem Termin versuchen, Alternativen vorzuschlagen und vor allem Beweise dafür vorzulegen, dass Sie eine Alternative der Förderung haben. Gerichte überzeugen Sie am besten mit konkretem Vorbringen und Beweisen, das heisst es muss konkret sein, wie und wo und wann Ihre Kinder eine Förderung erhalten. Alleine die Zusage "zu versuchen, es selbst zu regeln" wäre höchstwahrscheinlich vor Gericht zu wenig. Letztlich kann ich aber seriös ohne Kenntnis des Gesamtsachverhalts keine Aussage darüber treffen, inwiefern das Jugendamt in Ihrem Fall eine - teilweise Entziehung der Obsorge - anstreben bzw. auch erfolgreich durchsetzen könnte.

Ich empfehle Ihnen daher, sich an einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu wenden und bitte Sie um Verständnis, dass ich hier nur eine Ersteinschätzung geben kann und dass dies die Gesamtprüfung des Sachverhalts nicht ersetzen kann.

Ich hoffe Ihre Frage beantwortet zu haben und bitte Sie die Antwort zu bestätigen.

Mit freundlichen Grüßen
Isabelle Pellech
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r!

Da ich gesehen habe, dass Sie sich die Antwort bereits angesehen habe, bitte ich Sie die Antwort zu bestätigen.

Mit freundlichen Grüßen

Isabelle Pellech