So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.
commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

das kind lebt bei der mutter es besteht aber gemeinsames sorgerecht.

Kundenfrage

das kind lebt bei der mutter es besteht aber gemeinsames sorgerecht. im falle eines umzugs der mutter mit dem kind ins ausland (von österreich nach deutschland), kann der vater das verbieten?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Danke für die Frage!

Wie alt ist das Kind?

Will das Kind mit der Mutter nach Deutschland siedeln?

Was ist der Grund,dass die Mutter nach Deutschland übersiedelt?

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
sie ist 10 jahre

ja sie will und freut sich darauf

mein lebenspartner wohnt da und zu dem würden wir ziehen
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau..!

Danke für Ihre Rückäusserung!Bei der gemeinsamen Obsorge kann der Vater beim Wohnort mitbestimmen.Sie benötigen daher die Zustimmung des Vaters.Wenn dieser die Zustimmung verweigert,ohne dass wesentliche Gründe angegeben werden,kann der Familienrichter die Zustimmung erteilen.Sie haben sicher einen richtigen Weg eingeschlagen,wenn Sie die alleinige Obsorge beantragt haben.Der Familienrichter wird überprüfen,ob die Übersiedlung dem Kindeswohl entspricht.Vielleicht können Sie gemeinsam mit Ihrer Tochter beim Richter vorsprechen.Das könnte seine Entscheidung beschleunigen.

Ich hoffe,Ihre Frage beantwortet zu haben und ersuche die Antwort zu akzeptieren.

Wenn Sie eine Zusatzfrage haben,werde ich diese gerne ohne zusätzliche Kosten beantworten.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau..!

Jetzt habe ich gesehen,dass Sie die Antwort angeschaut haben und ersuche ich Sie,die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank