So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.
commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

Mein Vater ist im Dezember 2010 gestorben, die Mutter schon

Kundenfrage

Mein Vater ist im Dezember 2010 gestorben, die Mutter schon vorher.
Er hat keine letztwillige Anordnung hinterlassen.
Erben sind zu je 1/2 meine Schwester und ich.
Die Verlassenschaft hat einen Umfang von ca. 15.000 €.
Am 22.02.11 ist Termin für die Erbantrittserklärung und die Verlassenschaftsabhandlung.
Meine Schwester hat im Sommer 2000 von meinen Eltern deren Haus geschenkt bekommen, das damals einen Wert von ca. 350.000 € hatte.

Meine Fragen:
Kann ich einen Anspruch (Ergänzung des Pflichtteils ?) gegen meine Schwester geltend machen ?
Muss der Anspruch in der Verlassenschaftsverhandlung gestellt werden ?
Verjährt der Anspruch in 3 Jahren ?

Claudia
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau Claudia!

Herzlichen Dank für Ihre berechtigte Frage!

Sie hatten bereits eine Verlassenschaftsverhandlung.

Ist Ihre Frage noch aufrecht?

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Dr. Frank,

 

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Das war ein Schreibfehler.

Die Verlassenschaftsverhandlung ist erst am 22. März.

 

Mir fällt noch ein:

Das Haus, welches meine Schwester im Sommer 2000 erhalten hat, war vorher zu 1/2 Eigentum meiner Eltern. Erbe meiner Mutter - die 2006 gestorben ist - war mein Vater.

 

Ich bin Österreicherin und lebe in Deutschland.

Der Pflichtteilsergänzungsanspruch bei beeinträchtigenden Schenkungen ist wohl in Österreich anders geregelt als in Deutschland.

 

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Hammer

 

Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.

Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau Hammer!

Jetzt habe ich gesehen,dass Sie sich die Antwort angeschaut haben und haben Sie keine Zusatzfrage gestellt.Ich ersuche Sie daher,die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht