So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.
commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

Hallo, ich arbeite als Lehrling in einer Pizzeria mit meinen

Kundenfrage

Hallo,
ich arbeite als Lehrling in einer Pizzeria mit meinen beiden Chefleuten und hatte vor einer Woche ein kleines Missverständnis mit einem Kunden, der sich dann bei meiner Chefin beschwert hatte, dass ich so frech gewesen wäre. Dabei habe ich mich sehr freundlich ausgedrückt. Auf jeden Fall hat sie mich danach so angeschrien, dass ich danach geweint habe und eine ältere Kollegin hat sie auch schon mal so sehr angeschrien das sie geweint hat, also bin ich nicht die einzige der es so ergeht. Sie rief zu mir, dass es ihr reicht mit mir und dass ich wo anders wegen meines Verhalzens gekündigt werde könnte und das ich nicht das Recht habe mich hier als Chef aufzuspielen. Außerdem meinte sie, dass ich frech zu allen Mitarbeitern wäre, obwohl ich eigentlich mit allen gut klar komme. Ein paar Tage später hat sie behauptet ich hätte einem Gast die falsche Pizza mitgegeben. Als sich dann rausstellte, dass mich keine Schuld trifft, hat sie sich nicht mal bei mir entschuldigt.
Heute sind vier Gäste in die Pizzeria gekommen und meinten sie würden (weil kein Platz frei war) in 20 Minuten nochmal kommen, wenn etwas frei geworden ist. Daraufhin hat mein Chef herumgeschrien, mitten im Lokal, dass ich keine Gäste mehr bedienen sollte, weil ich sie alle wegschicken würde und er hat das Geld nötig! Ich wollte ihm erklären das ich nichts falsch gemacht habe, aber er schreit nur noch mehr rum! Es war wirklich sehr erniedrigend vor allen Gästen so runter gemacht zu werden. Als er dann gesehen hat das die Gästa zurückgekommen sind und einen Platz erhalten haben, hat er nichts mehr gesagt und nur noch grimmig gekuckt und kein Wort mehr mit mir geredet.

Ich möchte gerne Kündigen, weis aber nicht was ich als Lehrling für einen trifftigen Grund vorbringen soll, da sie nie handgreiflich oder beleidigent geworden sind. Mich nimmt es nur sehr mit dass sie mich immer so anschreien.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Danke für die umfangreiche Darstellung Ihrer Situation.

Haben Sie schon versucht,sich von der Arbeiterkammer beraten zu lassen-das ist kostenlos?

An sonsten werde ich gerne auf Ihre Frage eingehen.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

commodorenikolaus und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es wäre sehr nett wenn Sie mir weiterhelfen könnten
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Danke für die prompte Rückäusserung.

Es gibt grundsätzlich eine einvernehmliche Auflösung des Lehrverhältnisses,wobei hier

eine Bescheinigung der Kammer für Arbeiter und Angestellte vorligen muss,aus der hervorgeht,dass Sie über die Bestimmungen betreffend Endigung und vorzeitige Auflösung des Lehrverhältnisses belehrt wurden.

Gründe,die den Lehrling zur Auflösung des Lehrverhältnisses berechtigen,sind wiefolgt:

a)der Lehrberechtigte den Lehrling körperlich züchtigt,erheblich wörtlich beleidigt..

b)der Lehrling seinen Lehrberuf aufgibt.

Für den Fall der Minderjährigkeit benötigen Sie die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters und muss die Kündigung schriftlich erfolgen.

Die genauen Voraussetzungen für die Auflösung des Lehrverhältnisses finden Sie in

§ 15 des BAG (Berufsausbildungsgesetz)

Für den Fall,dass somit Ihre Frage beantwortet ist,ersuche ich die Antwort zu akzeptieren.

Für Zusatzfragen stehe ich gerne ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank