So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.
commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

Hallo. Habe am 3. Mai 2010 eine Strafverf gung wegen zu schnell

Kundenfrage

Hallo. Habe am 3. Mai 2010 eine Strafverfügung wegen zu schnell fahren im Ortsgebiet bekommen (TAtzeit 14.40).
Bin dann erst mal in berufung gegangen und habe verlangt das die BH eine lenkerauskunft macht. da ja nicht fest stand wer gefahren ist (ich wars aber).
jetzt erst am 25.jänner 2011 also 8 Monate später. schreibt die BH ich solle Innerhalb 14 Tagen angeben wer gefahren ist (und Tatzeit in diesem schreiben ist mit 04.40 angegeben!)
kann ichjetzt berufen wegen verjährung da ja 6 monate länsgt um sind oder wegen der falschen zeitangabe. wie soll ich weiter vorgehen. ich glaube ziemlich sich hier straflos davon zu kommen besten dank im vorraus
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Liegt eine Berufungsentscheidung vor?

Haben Sie jetzt die Lenkererhebung erhalten?

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

keine berufungsentscheidung

lenkererhebung erst jetzt bekommen also 8 monate nach der starfverfügung

Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

Danke für Ihre Rückäusserung!

Die Lenkererhebung müssen Sie ausgefüllt an die BH senden,weil Sie sonst die Strafe wieder vorgeschrieben erhalten.Eine Verjährung ist nicht eingetreten,weil die Behörde Verfolgungsschritte gesetzt hat.

Von der falschen Tatzeit sollten Sie jetzt noch nichts schreiben,sondern abwarten,bis Sie die Strafverfügung bekommen und dann dagegen berufen.Das stellt einen Berufungsgrund dar.

Ich hoffe,Ihre Frage beantwortet zu haben und stehe für Zusatzfragen gerne zur Verfügung und ersuche ansonsten die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.Nikolaus Frank

Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau Ratsuchende!

Nachdem Sie sich die Antwort angesehen haben gehe ich davon aus,dass Sie damit einverstanden sind und ersuche in diesem Fall die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüssen

Dr,Nikolaus Frank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht