So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.
commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

In meinem Fall mit dem Fahrzeug mit deutschem gef lschtem

Kundenfrage

In meinem Fall mit dem Fahrzeug mit deutschem "gefälschtem" Kennzeichen: Kann ich das Auto jetzt verkaufen oder bekomme ich dann noch eine Anzeige wegen Entfernung eines Beweismittels? Oder sind die Kennzeichen der einzig gültige Beweis?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr..!

Das Fahrzeug können Sie jederzeit verkaufen.Die Tatsache,daß daran "gefälschte " Kennzeichen montiert waren,wird nicht abzustreiten sein.

Ich gehe davon aus,Ihre Frage damit beantwortet zu haben und ersuche in diesem Fall die Antwort zu akzeptieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Nikolaus Frank

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herr Dr. Frank

Ich bedanke XXXXX XXXXX herzlich für ihre rasche Antwort, möchte Sie aber ersuchen bezüglich der ganzen Historie zu diesem Fall Stellung zu nehmen. Ich weiss nicht, wie ich in diesem Fall weiter agieren kann, ob ein Weg zur Polizei und Selbstanzeige sinnvoll ist oder der Schuss dann eher nach hinten los geht. Ich bin verzweifelt.

mit freundlichen Grüßen

Walter Cap
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Cap!

Ich vermute,daß Sie die Antwort auf die andere Frage noch nicht gelesen haben.Dann können vielleicht beide Antworten akzeptiert werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Nikolaus Frank