So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Hallo ... Ich habe wegen Unterhaltspflichtverletzung eine

Kundenfrage

Hallo ...

Ich habe wegen Unterhaltspflichtverletzung eine haftstrafe in der hohe von 2 Monaten erhalten. Der Richter erkärte mir auch noch dass ich einen Haftaufschub bis zu einem Jahr erhalten kann damit ich meine Schulden bis dahin begleichen kann. dann könne mann die Haft auch noch bedingt nachsehen.
Wie erstelle ich nun so einen Antrag?

Danke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

Den Antrag auf Haftaufschub können Sie gemäß § 456 StPO bei der zuständigen Staatsanwaltschaft beantragen. Sie müssen hierin darlegen, dass Sie gewillt sind, die ausstehenden Unterhaltsbeträge an die Kinder zu bezahlen und bei Haftantritt dies nicht realisieren können. Sinnvoll ist es, der Staatsanwaltschaft bereits bei Antragstellung einen ersten Zahlungsbeleg über eine Teilzahlung vorzulegen, damit dort Ihre Bereitschaft zur Tilgung der Unterhaltsschulden gesehen wird.

Teilen Sie in Ihrem Antrag auch mit, welche Maßnahmen Sie ergreifen wollen, um die Schuld binnen eines Jahres zu tilgen und welche Aufwendungen (Arbeit etc.) Sie dafür haben. Ein Plan Ihrerseits sollte schon vorliegen.

Weisen Sie, soweit Ihnen dann Haftaufschub gewährt wurde, regelmäßig und unaufgefordert, Ihre Zahlungen gegenüber der Staatsanwaltschaft nach.

Ich hoffe ich konnte Ihnen die Rechtslage verständlich darlegen und Ihnen eine angemessene rechtliche Orientierung geben. Falls Sie Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Abschließend darf ich Sie um Akzeptanz meiner Antwort entsprechend den AGB´s des Seitenbetreibers bitten. Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig.


Mit freundlichen Grüßen


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo

ich habe gerade gesehen, dass sie aus Deutschland kommen. Gilt dies auch für das österreichische Gesetz, und gibt es da irgendwelche vorlagen? Ich bin nicht sonderlich gut in der Formulierung!

Danke XXXXX XXXXX
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

entschuldigen Sie, dass ich übersehen habe, dass Sie in Österreich leben. Bitte akzeptieren Sie daher meine Antwort nicht. Ich werde Ihre Frage in die Kategorie Österreichisches Recht weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht