So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Dr. Lintschi...
RA Dr. Lintschinger, MSc
RA Dr. Lintschinger, MSc, Dr.
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 36
Erfahrung:  Rechtsanwalt
53115013
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Dr. Lintschinger, MSc ist jetzt online.

Ist ein m ndlicher Vertrag aus 1999 - W stenrotkredit - mit

Kundenfrage

Ist ein mündlicher Vertrag aus 1999 - Wüstenrotkredit - mit einem Lebensgefährten meiner Tochter unter Familienzeugen insbesondere durch vereinbarte monatlichen Überweisungen über 2 Jahre, danach Zahlungseinstellung, rechtsgültig und kann der aushaftende Restbetrag - ca. Euro 15.000,-- - einklagbar? Bitte um Info unter [email protected] od. tel. XXXXXXXXXXX Danke!!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Dr. Lintschinger, MSc hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender!

 

Verträge können auch mündlich rechtsgültig vereinbart werden, doch ist deren Beweisbarkeit dadurch wesentlich erschwert. Ob der Vertrag noch andauert, hängt vom Inhalt des Vertrages ab. Grundsätzlich ist aber eine solche Klage vorstellbar.

 

Ich ersuche um Verständnis, dass bei diesen wenigen Sachverhaltsangaben keine erschöpfende Rechtsauskaunft möglich ist und ich nur eine erste Orientierung geben konnte. Ich schlage vor, dass Sie mit mir Kontakt aufnehmen. Gerne stehe ich für ein kostenloses Erstgespräch in meinen Kanzleiräumlichkeiten zur Verfügung. Leider ist Ihre Emailadresse in diesem Forum nicht ersichtlich. Sie finden aber meine Kontaktdaten auf meiner Homepage. Ich ersuche um Bestätigung meiner Erstantwort, wenn Sie mit dieser zufrieden waren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Clemens Lintschinge

www.ra-lintschinger.at

 

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht