So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.
commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

Problem Eigennutzung einer Wohnung Sehr geehrte Damen und

Kundenfrage

Problem: Eigennutzung einer Wohnung

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach zweiundhalb-jährigem Auslandsaufenthalt werde ich nach Wien zurückkehren und beabsichtige die mir gehörende Drei-Zimmer-Wohnung im 2. Wiener Bezirk ab März 2011 wieder zu nutzen.

Zur Zeit wird diese einstmals gemeinsame Wohnung von meinem Ehemann genutzt, mit dem ich nach 24 Ehejahren in Trennung / Scheidungsvorbereitung lebe. Er zahlt Betriebskosten, jedoch keine Miete. Die Finanzierung zum Kauf habe ich besorgt wie ich auch die allfällige Kreditbedienung trage. Das Eigentum an dieser Wohnung ist auf mich allein eingetragen.

Er macht keine Anstalten, aus der Wohnung auszuziehen. Was raten Sie mir?

Mit freundlichen Gruessen

DI Zdenka Debartoli

PS Fuer telephonosche Rueckfragen stehe ich unter(NNN) NNN-NNNN74 26 04 zur Verfuegung
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau DI Debartoli!

Wurde die Wohnung bei aufrechter Ehe angeschafft?

Welche Vereinbarung wurde zwischen Ihnen und Ihrem Gatten hinsichtlich der Wohnung getroffen?

Wie lange bewohnt er sie schon alleine?

Mit feundlichen Grüßen

Dr.Nikolaus Frank

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Dr. Frank,

 

Hier meine Antworten:

Ja, die Wohnung wurde bei der aufrechten Ehe angeschaft.

 

Wir haben eine muendliche Vereinbarung, dass ich die Wohnung alleine bewohne, wenn ich aus Frankreich zurueckkomme.

 

Er bewohnt sie alleine seit dem November 2009, seitdem unsere Tochter ausgezogen ist. Seit Juli 2010 bezahlt er die Betribskosten, Gas und Strom (vorher habe ich es getan).

 

Mit freundlichen Gruessen

 

Zdenka Debartoli

 

Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau DI Debartoli!

Nachdem die Wohnung während aufrechter Ehe angeschafft wurde,unterligt sie im Rahmen der Scheidung der Aufteilung.

Auf Grund Ihrer mündlichen Vereibarung über die Nutzung der Wohnung müßte Ihr Gatte ausziehen.Selbstvertändlich sind mündliche Vereinbarungen unter Ehegatten einzuhalten.Wenn er dies jedoch nicht tut,bleibt Ihnen nur eine Räumungsklage,oder sie treffen im Rahmen der Scheidung eine Vereinbarung über die Nutzung der Wohnung.

Ich würde Ihnen empfehlen,einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens in dieser Sache beizuziehen.

Wenn damit Ihre Frage ausreichend beantwortet sein sollte,ersuche ich die Antwort zu akzeptieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Nikolaus Frank