So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.
commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

sch nen guten morgen! bin total verzweifelt. mein ex mann hat

Kundenfrage

schönen guten morgen! bin total verzweifelt. mein ex mann hat mich betrogen,daraufhin hab ich die scheidung eingereicht.konnte eine einvernehmliche erreichen.bin jetzt 2jahre geschieden,und seit einem jahr wieder glückl.verheiratet.nun zu meiner frage. da ich die obsorge für unsere gemeinsamen 5 kinder im alter von 11,12,13,18 und21 jahren habe, und er bis okt.630 euro alimente bezahlte,nun nur noch 450 euro. kann ich mir das auto das er noch bei der ehe geliest hat nicht mehr leisten. ich bin halbtätig beschäftigt, und verdiene 645 euro. mein mann hat ein einkommen von 1450 euro. dazu kommt noch dass ich beim ex seinem auto auch noch bürge bin. damals war ich aber nur geringfügig beschäftigt. hab ich eine möglichkeit, aus diesem vertrag rauszukommen. bitte helfen sie mir!!!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau..!

Ist die Herabsetzung des Unterhalts für die Kinder mit Gerichtsbeschluß erfolgt?

Verdient Ihr Ex-Mann wirklich wenig?

Für welchen Betrag haben Sie beim Auto des Ex-Mannes gebürgt?

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Nikolaus Frank

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

mein ex verdient wirklich so wenig er ist bemüht die arbeit alle paar monate zu wechseln um ja nicht zuviel zu bezahlen.seine lebensgefährtin verdient nämlich zu gut.das erste auto dass ich fahre u. bezahle,ist okt.2007 geliest worden mit einem preis von 28.000.-euro.und das zweite auto im jänner2008 um 12.000.-euro das er fährt.und als gutgläubiges schaf muss ich sagen um streit zu vermeiden unterschrieb ich den zweiten vertrag.ich bin sowas von fertig er kümmert sich kein bisschen um die kinder,er ist so ein egoist und nur um sich selbst bemüht.17jahre waren wir verh.und 3jahre so zusammen.ich war immer und bin es immer noch ein familienmensch dem die kinder das wichtigste sind.von ihm kam nie etwas.und das fremdgehen konnte ich nicht mehr ertragen.hoffe ihnen damit dienen zu können,und warte auf eine baldige antwort.vielen dank XXXXX XXXXX

Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau..!

Danke für die prompte Rückäußerung!Nachdem Sie zum Zeitpunkt,als Sie die Bürgschaft für das Leasingauto ihres Ex. abgegeben haben,ein zumindest geringfügiges Einkommen hatten,sehe ich keine guten Chancen,daß Sie aus dem Bürgschaftsvertrag herauskommen.Ich kann Ihnen leider nichts besseres mitteilen.

Sie können nur hoffen,daß er die Leasingraten für dieses Auto einhält.

Ich hoffe,Ihre Frage damit beantwortet zu haben und ersuche dann die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Nikolaus Frank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht