So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an commodorenikolaus.

commodorenikolaus
commodorenikolaus, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 607
Erfahrung:  Hauptgebiete: Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Baurecht
54157092
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
commodorenikolaus ist jetzt online.

Ich bin zu meinem Freund gezogen als ich schwanger war. Jetzt

Kundenfrage

Ich bin zu meinem Freund gezogen als ich schwanger war. Jetzt ist unser Tochter zur Welt gekommen Anfang November. Ich habe auch ein 4-jahre altes Kind mit in die Beziehung gebracht. Er hat selbst 2 Söhne (14 und 17 Jahre) aus erster Ehe, für die er Alimente bezahlen muss. Er ist mit 15. Oktober arbeitslos geworden und hat dann Ende des Monats versucht einen Herabsetzungsantrag zu stellen. Die Betreuerin am Jugendamt hat uns nicht einmal angehört, als sie Herabsetzung gehört hatte und uns sofort mitgeteilt, sie wäre für dies nicht zuständig, wir müssen uns ans Gericht wenden. Haben wir gemacht, war aber leider der falsche Tag, da dies nur an einem Dienstag möglich war. Er hat daraufhin auch die Alimente für Oktober nicht einbezahlt, weil er nicht genau wusste wieviel er überhaupt bezahlen müsse, denn es kann dann ja nicht das volle Gehalt berechnet werden. Er war letzte Woche auf dem Gericht und die Herabsetzung wurde beantragt. Er muss jetzt für die beiden Söhne 505 Euro bezahlen und für unsere Tochter 168 Euro. Er hat am 20. November die Alimente nachbezahlt für Oktober und jetzt auch die für November beglichen. Am Dienstag 22. November bekam er auch 3 Briefe vom Gericht. 1 wegen Gehaltsexekution und 2 wegen Gewährung des Vorschusses der Alimente und darüberhinaus Gerichtskosten in Höhe von 1000 Euro. Am Freitag, 18. November hat seine EX-Frau die Exekution beantragt. Wie kann es bitte sein, dass eine Exekution inerhalb von so kurzer Zeit möglich ist und dann noch ohne dass man davon Bescheid bekommt. Die Betreuerin der beiden Kinder meinte nur, es hätte einen technischen Fehler gegeben, deshalb bekam er keine Mahnung. Kann es sein, dass man nur wegen so etwas in den finanziellen Ruin getrieben wird? Wie soll man bitte bei 1400 Euro, davon entfallen 673 Euro wegen Alimente, überleben. Davon kann man nicht einmal die Fixkosten decken! Kann man denn wirklich nichtsdagegen machen? Seine Ex-Frau lebt in Saus und Braus und er weiß nicht einmal mehr wovon er das Geld für Essen und Kinder herbekommen soll! Sie selbst geht arbeiten, ihr Lebensgefährde lebt auch bei ihr und bekommt dann auch noch so viele Alimente! Das ist doch nicht fair. Ich selbst bekomme jetzt dann auch nur 490 Euro und habe auch meine Zahlungen!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Bettina !

Ihr Lebensgefährte war mit dem Unterhalt in Verzug und hat daher die Kindesmutter zu Recht Exekution beantragen können.Wenn er den Unterhaltsrückstand bezahlt hat,kann er die Einstellung der Exekution beantragen.Dann scheint die Exekution auch beim Arbeitgeber nicht mehr auf.Die von Ihnen angegebenen Exekutionskosten scheinen mir überhöht zu sein.Bitte fragen Sie diesbezüglich beim Gericht nach.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Dr.Nikolaus Frank

Experte:  commodorenikolaus hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich hoffe,Ihre Frage damit beantwortet zu haben und ersuche gegebenenfalls diese zu akzeptieren.Leider kann ich Ihnen keine bessere Mitteilung machen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Nikolaus Frank

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    192
    selbständiger Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    192
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von SchiesslClaudia

    SchiesslClaudia

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    322
    zwei Fachanwaltstitel
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    76
    langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    831
    Staatsexamina
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RA Schröter

    RA Schröter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    617
    Studium des österreichischen Rechtes
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von a.merkel

    a.merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    583
    Master of Law (LL.M. Eur.)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von anwalt-hilft

    anwalt-hilft

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    68
    Promotion (laufend) Uni Linz
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Österreichisches Recht